zuverlässige Kreditvermittler

Zuverlässige Kreditvermittler unterstützen Kreditinteressenten bei der Suche nach einem günstigen Darlehen. Ihre Dienste sind nicht nur bei einer schwachen Bonität, sondern auch bei der Immobilienfinanzierung nützlich. Vor der Auftragsvergabe prüfen Kreditsuchende die Seriosität und die Kreditwürdigkeit der Dienstleister anhand weniger Kriterien, die sich leicht bewerten lassen.

Woran lassen sich zuverlässige und seriöse Kreditvermittler erkennen?

Das bekannteste Merkmal seriöser und zuverlässiger Kreditvermittler besteht darin, dass sie keine Vorkosten berechnen. Sie haben Anspruch auf eine angemessene Erfolgsprovision, die sie üblicherweise dem Kreditnehmer in Rechnung stellen. Lediglich bei der Immobilienfinanzierung ist die Übernahme der Vermittlungskosten durch die Bank verbreitet. Sobald ein Vermittler bereits für die Bearbeitung des Kreditantrages Geld verlangt, wenden sich Kreditinteressenten von ihm ab. Er verstößt nicht nur gegen die gesetzliche Vergütungsregelung, sondern erweckt auch den Eindruck, stärker am Kassieren der Vorkosten als an der Kreditvermittlung interessiert zu sein. Zuverlässige Kreditvermittler haben hingegen ein eigenes Interesse an einer erfolgreichen Tätigkeit, da sie ohne tatsächliche Darlehensvermittlung kein Einkommen erzielen. Die Auftragsvergabe an einen seriösen Vermittler erfolgt ohne Risiko, da ausschließlich bei erfolgreicher Dienstleistung Kosten anfallen.

Zuverlässige Kreditvermittler sind in ihrer Werbung als solche zu erkennen. Sie erwecken nicht den Eindruck, direkt als Bank zu handeln. Zudem geben sie die bereits bei der ersten Kontaktaufnahme die mit ihrer erfolgreichen Dienstleistung verbundenen Kosten ebenso wie den korrekten effektiven Jahreszins für das Darlehen auf verständliche Weise an. Sie behaupten nicht, dass sie in einhundert Prozent aller Fälle erfolgreich sind. Korrekt ist hingegen die Angabe, dass über einen Vermittler häufig ein Kredit möglich ist, selbst wenn die Geldinstitute direkt vom Kreditsuchenden eingereichte Anträge ablehnen.

Ein weiteres Kennzeichen für zuverlässige Kreditvermittler besteht im Verzicht auf Hausbesuche. Diese werden von bedingt seriös arbeitenden Dienstleistern oftmals bei gewünschten schufafreien Krediten vorgeschlagen beziehungsweise dem Kreditsuchenden aufgedrängt und dienen überwiegend dazu, weitere Finanzprodukte zu verkaufen. Zuverlässige und seriöse Vermittler verzichten auf den Vorschlag eines Gespräches in der Wohnung des Antragstellers. Ein Hausbesuch aufgrund des ausdrücklichen Wunsches eines älteren oder gehbehinderten Kreditinteressenten steht einer seriösen und zuverlässigen Kreditvermittlung selbstverständlich nicht entgegen.

Das trifft ebenfalls auf die Vermittlung eines Immobilienkredites zu anderen Zwecken als der eigentlichen Immobilienfinanzierung zu. Wenn die Immobilie als Sicherheit für einen anderen Kreditzweck gedacht ist, dient der Hausbesuch der Überprüfung ihres Zustandes und erspart dem Kreditantragsteller die Kosten eines externen Wertgutachtens. Die Berechnung angemessener Fahrkosten ist bei berechtigten beziehungsweise ausdrücklich vom Kunden gewünschten Hausbesuchen erlaubt, die Arbeitskosten des Mitarbeiters gehören jedoch zum Geschäftsrisiko des Dienstleisters.

Seriöse und zuverlässige Kreditvermittler bieten ihren Kunden keine für sie nicht zweckmäßigen weiteren Finanzprodukte an. Das schließt den Vorschlag zum Abschluss einer Ratenschutzversicherung, die in vielen Fällen sinnvoll ist, nicht aus. Sie geben die im Vertrag enthaltenen Versicherungsleistungen bei der Kommunikation mit ihren Kunden korrekt wieder.

Wann empfiehlt sich die Beauftragung eines zuverlässigen Kreditvermittlers?

Grundsätzlich kann jeder Interessent an einem preiswerten Darlehen einen Vermittler beauftragen. Der Dienstleister vergleicht die Kreditangebote unterschiedlicher Banken und schlägt einen zu den Wünschen des Auftraggebers passenden preiswerten Ratenkredit vor. Da Verbraucher einen Kreditvergleich selbst online leicht durchführen können, beauftragen angehende Kreditnehmer mit guter Bonität eher selten einen Kreditvermittler.

Bei einer schwachen Schufa oder bei einem geringen beziehungsweise stark schwankenden Einkommen leisten zuverlässige Kreditvermittler wertvolle Dienste. Sie erreichen oftmals die Kreditvergabe in Fällen, in denen die Geldinstitute unmittelbar durch den Kunden eingereichte Darlehensanträge ablehnen. Der Erfolg des Dienstleisters beruht sowohl auf seiner Marktkenntnis und den guten Kontakten als auch auf der Nachfragesumme, die er bündelt.

Interessenten an Immobilienkrediten beauftragen selbst bei guter Bonität gerne zuverlässige und seriöse Kreditvermittler mit der Suche nach dem günstigsten Darlehen. Der wichtigste Grund besteht darin, dass Immobilienkredite wesentlich komplexer und deshalb schwerer vergleichbar sind als Verbraucherdarlehen. Zudem bewirkt die gebündelte hohe Nachfragesumme bei der Baufinanzierung, dass einige Banken und Versicherungsgesellschaften bei einem Antragseingang über einen Dienstleister günstigere Konditionen als bei der unmittelbaren Kreditaufnahme durch den Immobilienkäufer oder Hausbauer gewähren.

Zuverlässige Kreditvermittler beachten die Wünsche ihrer Auftraggeber bezüglich der Ausgestaltung des Kreditvertrages. Eine flexible Rückzahlungsregelung ist empfehlenswert. Verbraucherkredite können anders als Immobiliendarlehen zwar grundsätzlich jederzeit vorzeitig getilgt werden, die Banken dürfen dann jedoch Vorfälligkeitszinsen berechnen. Diese verhindern Kreditinteressenten, indem sie den Dienstleister gezielt um die Vermittlung eines Darlehens mit dem Recht auf Zusatztilgungen ohne Anrechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung beauftragen. Gerade bei schwacher Bonität noch wichtiger ist die Möglichkeit einer gelegentlichen Ratenaussetzung, da diese die ordnungsgemäße Tilgung auch bei unerwarteten Zusatzausgaben ermöglicht.