Umschuldung ohne Schufa

Eine Umschuldung ist ohne Schufa möglich, wenn der Kreditkunde eine ausländische Bank wählt. Bei einem einzigen weichen Negativeintrag ist das Ausweichen auf ein Geldinstitut außerhalb Deutschlands im Gegensatz zu einer verbreiteten Annahme nicht zwingend erforderlich. Wenige inländische Banken bieten ausdrücklich eine Umschuldung auch bei schlechter Schufa an, worauf sie sowohl in ihrer Werbung als auch auf der jeweiligen Webseite hinweisen.

Der Anlass für eine Umschuldung ohne Schufa ist in vielen Fällen eine Zinsersparnis gegenüber dem bisherigen Kredit. Dieses Ziel lässt sich bei ausgesprochen teuren Krediten erreichen. Andere Kreditnehmer möchten ihren Bestandskredit nicht wegen der möglichen Zinsersparnis umschulden, sondern sind auf niedrigere Monatsraten angewiesen. Sie suchen nach einem neuen Kredit, wenn ihr bisheriger Vertragspartner eine gewünschte Laufzeitverlängerung abgelehnt hat. Diese Kreditnehmer sind aufgrund vorhandener Negativmerkmale oftmals auf eine Umschuldung ohne Beteiligung der Schufa angewiesen. Zugleich ist der neue Kredit für sie unverzichtbar, während ausschließlich auf eine Ersparnis hoffende Bankkunden ihren aktuellen Vertrag weiterlaufen lassen können, falls sie kein günstiges neues Darlehen finden.

Im Falle einer schufafreien Umschuldung zur Kosteneinsparung berücksichtigen Kreditnehmer bei der Ersparnisberechnung neben den Zinssätzen des bisherigen und des neuen Darlehens auch möglicherweise zu leistende Vorfälligkeitszinsen.

Der Ablauf einer schufafreien Umschuldung

Da die Umschuldung ohne Schufa-Anfrage erfolgt, sind die bestehenden Verbindlichkeiten dem neuen Kreditgeber nur aus den eigenen Angaben des Antragstellers bekannt. Diese müssen vollständig sein und, sofern erfragt, auch die Daten eventuell nicht in die Umschuldung einzubeziehender Verbindlichkeiten enthalten. Auch bei der schufafreien Kreditumschuldung ist die direkte Überweisung der entsprechenden Beträge auf die bisherigen Kreditkonten üblich.

Selbstverständlich lässt sich auch bei einer Umschuldung ohne Schufa das bisherige Kreditvolumen aufstocken. Zudem ist es sinnvoll, den in Anspruch genommenen Dispositionskredit ebenfalls auszugleichen, da die meisten Banken für diesen extrem hohe Zinsen berechnen.

Einige ausländische Banken werben für eine schufafreie Umschuldung. Bei diesen kann der Kreditnehmer das Umschuldungsdarlehen direkt beantragen. Die meisten Kreditumschuldungen ohne Beteiligung der Schufa werden jedoch über einen Kreditvermittler abgeschlossen. Dieser findet für jeden Auftraggeber ein günstiges Angebot. Dass der Vermittler seriös arbeitet, lässt sich an der Nichtberechnung von Vorkosten erkennen.

Welche Ansprüche soll ein schufafreies Umschuldungsdarlehen erfüllen?

Neben einem günstigen Zinssatz sollte die Umschuldung ohne Schufa-Beteiligung mit eine teilweise flexiblen Rückzahlungsmöglichkeit verbunden sein. Wenn der Kreditvertrag kostenfreie Sondertilgungen zulässt, bietet sich die Vereinbarung kleiner Pflichtraten sowie die Überweisung zusätzlicher Tilgungen bei guter finanzieller Lage an.

Das Recht zur vorzeitigen Zurückzahlung ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung bietet zudem die Möglichkeit, bei weiterhin fallenden Zinssätzen eine erneute Umschuldung vorzunehmen. Diese ist zwar auch bei zu zahlenden Vorfälligkeitszinsen denkbar, bietet dann aber ein deutlich verringertes Einsparpotential.

Wenn die schufafreie Umschuldung mit dem Recht auf eine gelegentliche Ratenpause verbunden ist, nutzen Kreditnehmer diese bei vorübergehenden finanziellen Schwierigkeiten und geraten somit nicht in Verzug. Ebenfalls hilfreich ist eine Klausel im Umschuldungskreditvertrag, welche die Möglichkeit zu einer Ratenänderung auf Wunsch des Kunden ausdrücklich vorsieht. Weniger zuverlässig sind Erfahrungsberichte aktueller Darlehenskunden über das kulante Verhalten der Bank gegenüber entsprechenden Bitten, da sie das freiwillige Entgegenkommen jederzeit einstellen kann.

Je nach dem Land, in dem die den Kredit auszahlende Bank beheimatet ist, erfolgt die Abwicklung in Euro oder in einer Fremdwährung. Dabei nutzen neben den Geldinstituten aus dem Euro-Raum auch die Schweizer und Liechtensteiner Bankhäuser bei der schufafreien Kreditvergabe an deutsche Kunden die europäische Gemeinschaftswährung. Fremdwährungskredite zur Umschuldung ohne Schufa sind mit dem Risiko einer ungünstigen Kursentwicklung verbunden, die den Rückzahlungsbetrag erhöhen. Eine für den Umschuldenden positive Veränderung des Wechselkurses ist ebenfalls denkbar.

Der Privatkredit zur schufafreien Umschuldung

Die Online-Plattformen zur Kreditvermittlung zwischen Privatpersonen definieren die Umschuldung ohne Schufa auf eine andere Weise als die klassischen Banken. Sie verstehen hierunter üblicherweise nicht das Nichteinholen einer Bonitätsauskunft durch den Plattformbetreiber beziehungsweise die aus rechtlichen Gründen kooperierende lizenzierte Vollbank, sondern die Nichtanzeige der Schufa-Daten gegenüber den potentiellen privaten Kreditgebern. Diese ist nur bei mehreren oder harten Negativmerkmalen sinnvoll, denn die meisten Privatkreditgeber honorieren vollständige Informationen durch eine schnelle Kreditzeichnung, selbst wenn diese für die übliche Bonitätsbewertung ungünstig sind.

In der Praxis der privaten Kreditbörsen zeigt sich, dass die Anfrage nach einem Privatdarlehen für die Umschuldung ohne Schufa am schnellsten gezeichnet wird, wenn der Kreditsuchende die bisherigen monatlichen Belastungen nicht mehr tragen kann und deshalb auf einen neuen Kredit mit längerer Laufzeit und niedrigeren Monatsraten angewiesen ist. Wenn der Anfragende hingegen ausschließlich den Wunsch nach einer Zinsersparnis als Grund angibt, zögern die privaten Kreditgeber häufig mit der Erfüllung des Kreditwunsches. Dieses Verhalten erklärt sich damit, dass viele registrierte Privatkreditgeber stark auf soziale Kriterien achten und die ausschließlich einer Zinsersparnis dienende Umschuldung als nicht zwingend notwendig einstufen.