Umschuldung für Beamte

Suchen Sie nach einer Umschuldung für Beamte? Zinsgünstig, mit kleinen Raten, ohne die Tilgung zu vernachlässigen? Zögern Sie nicht, das aktuelle Zinstief wird nicht ewig andauern. Sicher Sie sich Ihren günstigen Zinssatz noch heute.

Der angeschlossene Kreditvergleich steht Ihnen zur Verfügung. Oder ist Ihnen vorrangig an Informationen gelegen. Sie planen Ihre Umschuldung gerade und möchten natürlich nichts übersehen? Alle relevanten Informationen stehen im Text für Sie bereit.

Umschuldung für Beamte – Vorteile wahrnehmen

Das aktuelle Zinstief lädt zur Umschuldung für Beamte geradezu ein. Weiter als heute kann der Zinssatz nicht fallen. Sich die aktuellen Zinssätze für Umschuldungskredite zu sichern bedeutet im Grunde genommen, den Niedrigzins in die Zukunft zu übertragen. Sinnvoll wäre es, im Hinblick auf die gute Bonität eines Beamten, gleich „reinen Tisch“ zu machen.

Weder der Dispo noch bestehende Ratenkredite, Kreditkarten und laufende Rechnungen sollten davon ausgespart bleiben. Schließlich kann es nicht sinnvoll sein, für eine homogene Ware wie Geld, mehr als nötig zu zahlen. Gleichzeitig entlastet die Umschuldung für Beamte die Haushaltskasse, falls die aktuelle Ratenlast nur schwer zu tragen ist.

Angebote – Umschuldungskredit für Beamte

Angebote zur Umschuldung bei bester Bonität, davon ist mehrheitlich bei Beamten auszugehen, sind weit gefächert. Das gilt gleichermaßen für die vollständige Umschuldung und ebenso für Teilumschuldungen.

Umschuldungskredite bieten:

  • lokale Banken
  • die Sparkasse vor Ort
  • Filialbanken aus dem Netz
  • Direktbanken
  • Versicherungen
  • private Anleger
  • unter Umständen Banken aus dem Ausland

Welcher Anbieter zum gewünschten Umschuldungskredit optimal passt, entscheidet sich auf ganz individueller Ebene. Nicht selten empfinden Bankkunden ihrer Hausbank gegenüber eine besondere Verpflichtung zur Treue. Mit Blick darauf, dass es bei Geld keine qualitativen Unterschiede gibt, kann Treue ein teures Vergnügen sein. Umgekehrt reduziert sich die Loyalität jeder Bank übrigens darauf, Geld zu verdienen.

Angst, kein günstigeres Angebot zur Umschuldung für Beamte zu erhalten, ist ebenfalls deplatziert. Im Grunde genommen rollen die meisten Anbieter für Beamte buchstäblich „den roten Teppich“ aus.

Beamtenkredit zur Umschuldung – Sicht der Bank

Das Sinnbild vom roten Teppich ist bei Umschuldungen für Beamte auf Lebenszeit nicht willkürlich gewählt. Der Beamte bringt schon „von Hause aus“ alles mit, worauf Kreditgeber bei Kreditentscheidungen achten. Dabei geht es in erster Linie darum, das Kreditrisiko zu minimieren. Beamte sind unkündbar. Somit entfällt schon der häufigste Grund, wenn Kredite nicht pünktlich gezahlt werden – das Arbeitsplatzrisiko.

Auch beim zweitgrößten Risiko für Kredite, der Krankheit und der Berufsunfähigkeit, sind Beamte bestens abgesichert. Der Staat gibt ihnen eine auskömmliche Versorgungsgarantie bis zum Lebensende. Dienstfähig oder nicht, das Geld zur Ratenzahlung wird pünktlich auf dem Konto sein. Im Hinblick auf die Bezüge müssen sich Beamte ebenfalls nicht verstecken.

Vater Staat, obwohl das subjektiv anders empfunden werden mag, entlohnt seine Beamten gut. Obendrein ist der Staat ein pünktlicher Zahler mit bester Bonität. Aus Sicht der Bank damit die Umschuldung für Beamte ein sicheres Kreditgeschäft.

Beamtendarlehen oder Beamtenkredit – Unterschiede

Als perfekte Kapitalanlage bewerten allerdings ebenso Versicherungen die Umschuldungswünsche von Beamten. Lebensversicherungen bieten dazu ein Beamtendarlehen an. Im Grunde genommen ein Kredit, der durch eine kapitalbildende Lebensversicherung gedeckt ist. Der Vorteil an dieser Variante zur Umschuldung für Beamte sind die extrem langen Laufzeiten.

Zwischen 10 Jahren und 25 Jahren Laufzeit kann ein Beamtendarlehen laufen. Auf diesen langen Zeitraum gesehen sind sogar sehr hohe Umschuldungskredite in kleinen Raten bezahlbar. Im Unterschied dazu ist Ratenkredit von Banken zumeist nur mit 10 oder maximal 12 Jahren Laufzeit ausgestattet. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Beamtendarlehen in der Regel „endzeitfällig“ sind.

Mit anderen Worten die laufenden Ratenzahlungen beinhalten nur die Versicherungsbeiträge und Zinsen. Getilgt wird der Kredit in einer Summe bei Fälligkeit der Versicherungsleistung.

Beamtendarlehen – perfekt zur Umschuldung?

Beamtendarlehen zur Umschuldung sind keine Erfindung der Neuzeit. Über viele Dekaden galt der Versicherungskredit sogar als optimale Kreditlösung mit langer Laufzeit. Nur hat die Politik die Vorteile der Umschuldung für Beamte über Versicherungen einkassiert. Seit 2005 ist beispielsweise die Steuerfreiheit, bei der Ausschüttung der Lebensversicherung, abgeschafft.

Vater Staat kassiert heute in großem Umfang mit. Früher locken die Versicherungen mit hohen Garantiezinsen und obendrein einer Überschussbeteiligung. In jedem Jahr lohnte sich der Umschuldungskredit zusätzlich, denn die Überschussbeteiligung wird zusätzlich ausgeschüttet. Im Grunde genommen war bei Fälligkeit der Kredit bezahlt und gab es sogar noch gutes „Geld raus“.

Wie sieht es heute aus?

Von üppigen Überschüssen sind die Lebensversicherer heute weit entfernt. Versicherungsgesellschaften finden gegenwärtig kaum noch Anlagemöglichkeiten. Gewinne aus Kapitalerträgen, von denen das gesamte System schließlich bezahlt werden muss, sind im Keller. Ohne staatliches Eingreifen drohten sogar einige Gesellschaften am Garantiezins zu scheitern.

Unter dem Strich bleibt damit auf der „Vorteilsliste“ nicht viel übrig. Nur die lange Laufzeit spricht noch dafür, eine Umschuldung für Beamte bei einer Versicherung zu beantragen. Mit Blick auf die zu zahlenden Finanzierungskosten, wie jeder Vergleich der Effektivzinsen zeigt, aber teuer erkaufte Zeit. Die meisten Kreditnehmer machen daher heute eher einen großen Bogen um Beamtendarlehen.

Statistisch gesehen sind die Zahlen der Neuanträge nicht nur niedrig, sondern jedes Jahr rückläufig.

Beamtenkredit – Bankkredit zur Umschuldung

Ein großer Wandel fand nicht nur im Kreditgeschäft der Versicherungen statt. Ebenso bei der Umschuldung für Beamte über Banken, hat sich einiges getan. Zunehmend dominieren Onlinebanken den Markt. Sie punkten mit Bequemlichkeit, vielfach außerdem Sonderkonditionen und vor allem beim Zins. Eine vollständige Umschuldung, zum günstigen Zins mit kleinen Raten, lässt sich bequem ortsunabhängig erledigen.

Überdies ist Bankkredit immer schneller geworden. Im Wettbewerb steht schließlich nicht nur der Zinssatz, sondern außerdem, die schnelle Verfügbarkeit des Geldes. Treten keine Probleme auf, im Grunde genommen der Regelfall einer Umschuldung für Beamte, geht es richtig schnell. Sogar ein auskömmlicher Umschuldungskredit, in 24 Stunden ausgezahlt, ist realistisch.

Umschuldung im Eiltempo – so geht’s

Die meisten Antragsteller haben es eilig, wenn der Kredit erst beantragt ist. Die erste drängende Frage lautet, wird die gewünschte Umschuldung für Beamte bewilligt? Mit der Sofortzusage, sogar mit Garantie, beantwortet der angeschlossene Vergleich diese drängende Frage. Anschließend fragt sich praktisch jeder, wie schnell ist das Verfahren, wann kommt der Umschuldungskredit zur Auszahlung.

Wie schnell es wirklich mit der Umschuldung klappt, kann jeder Antragsteller selbst beeinflussen. Wichtig ist, um etwa 2 Arbeitstage zu sparen, die Antragstellung per Videoident. Innerhalb von 30 Minuten ist der Kreditantrag damit rechtsverbindlich gestellt. Sogar ganz ortsungebunden per Videotelefonie. Damit das automatische Kreditverfahren nun schnell anläuft, ist die Funktion „Upload der Unterlagen“ gedacht.

Einige Banken sind bereit alle nötigen Nachweise zur Umschuldung für Beamte digital anzunehmen. Nur das papierlose Verfahren ist wirklich schnell. Ausgezahlt wird bewilligter Kredit übrigens spätestens am nächsten Buchungstag.

Umschuldung mit schwacher Bonität – Beamtenkredit

Umschuldungen stehen nicht automatisch unter dem guten Stern bester Bonität. Trotz einer guten Ausgangssituation können ebenso Beamte in eine finanzielle Schieflage geraten. Die einst, so hervorragenden Kreditwürdigkeit, sie schmilzt dahin. Unter diesen Vorzeichen wird die Umschuldung für Beamte als „Befreiungsschlag“ gesucht. Kleine Raten bei langfristig finanziertem Kredit sollen die Haushaltskasse entlasten.

Ein Beamtendarlehen kommt trotz extrem langer Laufzeiten nicht automatisch in Frage. Oft sind erst Wartezeiten zu überwinden. Die bessere Lösung bietet daher zumeist ein Annuitätendarlehen der Bank. Möglich wird die Umschuldung für Beamte mit schwacher Bonität beispielsweise durch eine Sachsicherung des Darlehens. Ebenso dürfte ein zweiter solventer Kreditnehmer die Umschuldung sichern.

Trotz Schufa umschulden – sinnvoll?

Es gibt viele gute Gründe einen Kredit trotz Schufa zur Umschuldung zu beantragen. Interessant ist die Umschuldung natürlich, um sich etwas mehr finanziellen Spielraum zu verschaffen. Außerdem, wenn offene Rechnungen nur durch die Refinanzierung trotz Schufa bezahlbar sind. Beispiel: Kredit für die Autoreparatur. Allerdings rechnet es sich nur selten, mit einem Schlag alle Verbindlichkeiten umzuschulden.

Vor dem Hintergrund der hohen Risikozinsen, ist der Ansatz „etwas sparen zu wollen“, kaum umsetzbar. Würde die Umschuldung für Beamte nun auch noch langfristig ausgelegt, wirkt sich der Zinseszins deutlich auf die Kreditkosten aus. Überdies verzichten Kreditgeber bei kleineren Umschuldungen trotz Schufa häufig auf Elemente der zusätzlichen Kreditsicherung.

Einem potenziellen Mitantragsteller bleibt so erspart, den Schritt ins Risiko zu wagen. Denn, bei kleinen Teilumschuldungen reicht es Kreditgebern oft, das erhöhte Kreditrisiko, auf den Zinssatz umzulegen.

Umschuldung mit negativer Schufa – Anbieter aus Deutschland

Die Umschuldung für Beamte trotz Schufa kommt aus zwei unterschiedlichen Quellen infrage. Zum einen der Risikokredit einer Bank. Viele Kreditbanken sind es allerdings nicht, die sich auf diesem Parkett bewegen. Aber, das wichtigste Kreditangebot trotz Schufa hält der Vergleich für Beamtenkredit trotz Schufa bereit. Es ist der „extrakredit“ der Von Essen Bank.

Die Alternative dazu wäre ein P2P Kredit. Private Anleger investieren ihr Geld über Smava oder Auxmoney in Kredite. Bei schwieriger, aber überschaubarer Umschuldung für Beamte, wäre „kreditprivat“ voraussichtlich die günstigere Variante. In wirklich schwierigen Fällen sprechen die Effektivzinsen und Vorgaben eher für die Umschuldung trotz Schufa bei Auxmoney.

Vorteile hat der Beamtenstatus sowohl beim Risikokredit einer Bank, wie auch von privat. Ein sicheres hohes Einkommen stärkt das Vertrauen in den Kreditnehmer. Das hohe Ansehen der Beamten im Allgemeinen, tut ein übriges dazu.

Umschuldung für Beamte – bei Überschuldung

Nicht immer ist es sinnvoll, eine Umschuldung für Beamte anzustreben. Beispielsweise im Fall der Überschuldung würde auch ein Darlehen die Situation nicht dauerhaft bessern.

Grundsätzlich gilt, immer muss die oberste Priorität einer Umschuldung für Beamte die Entschuldung in überschaubarer Zeit bleiben. Im Zweifel helfen – kostenlos und kompetent – gemeinnützig arbeitende Schuldnerberater, bei der Planung.