Schweizer Kredit ohne Vermittler

Ein Schweizer Kredit kann ohne Vermittler aufgenommen werden, wenn der Antragsteller die strengen Vergabebedingungen der eidgenössischen Banken vollständig erfüllt und eine der beiden vorgegebenen möglichen Kreditbeträge wählt. Bei einer Kreditbeantragung über einen seriösen Kreditdienstleister sind hingegen sowohl höhere Beträge als auch die Kreditvergabe an Personen möglich, die einen Teil der üblichen Voraussetzungen für die Kreditbeantragung in der Schweiz oder in Liechtenstein nicht gänzlich erfüllen. Typisch für Schweizer Kredite ist die Geldvergabe ohne Beteiligung der deutschen Kreditauskunft. Die eidgenössische Bank führt nicht nur keine Bonitätsanfrage bei der Schufa durch, sondern informiert diese auch nicht über die Genehmigung und die Auszahlung des Kredites. Die Bezeichnung »Schweizer Kredit« wird auch für schufafreie Kredite Liechtensteiner Banken verwendet.

Für wen bietet sich der Schweizer Kredit an?

Die mit Abstand meisten Antragsteller auf einen Schweizer Kredit ohne Vermittler haben mindestens einen negativen Schufa-Eintrag verwirkt und erhalten deshalb in Deutschland nur schwer ein Bankdarlehen. Bei zwei und mehr weichen Negativmerkmalen sowie bei einem harten Negativeintrag ist die Kreditvergabe in Deutschland nahezu ausgeschlossen. Wenn Verbraucher in naher Zukunft ein weiteres Darlehen beantragen möchten, bietet sich der Kredit aus der Schweiz ebenfalls an. In diesem Fall würde sich der zweite Bankkredit verteuern, wenn der Kreditgeber von der Bonität des Antragstellers abhängige Zinssätze berechnet.

Auch wenn die exakte Berechnung des Schufa-Scores geheim ist, lassen sich einige Regelmäßigkeiten erkennen. Dazu gehört die Verschlechterung des Score-Wertes bei mehreren Kreditauszahlungen innerhalb eines halben Jahres. Zum Teil nutzen Verbraucher, die aufgrund bereits vorhandener Rückzahlungsverpflichtungen keinen weiteren Kredit in Deutschland erhalten, ebenfalls ein schufafreies Darlehen aus der Schweiz. Sie müssen in diesem Fall strikt darauf achten, dass sie die zusätzlichen Raten tatsächlich aufbringen und pünktlich begleichen können. Die Kreditsumme beträgt beim Schweizer Kredit ohne Vermittler ausschließlich 3500 Euro oder 5000 Euro, wobei nicht alle eidgenössischen Bankhäuser den höheren Betrag vergeben. Antragsteller auf einen schufafreien Kredit aus der Schweiz müssen in einem festen Arbeitsverhältnis stehen. Wenige Liechtensteiner Banken vergeben das Darlehen auch an Freiberufler und Selbstständige.

Die Voraussetzungen für den erfolgreichen Kreditantrag ohne Vermittler in der Schweiz

Kreditsuchende können einen Schweizer Kredit ohne Vermittler beantragen, wenn ihr Arbeitseinkommen die geforderte Mindesthöhe erreicht. Dieser Betrag ist höher als von den meisten deutschen Bankinstituten gefordert und stellt sicher, dass die eidgenössische Kreditbank bei mangelhafter Rückzahlungsdisziplin eine Lohnpfändung vornehmen kann. Bei der Berechnung des für die Kreditvergabe maßgeblichen Einkommens berücksichtigt das Schweizer Geldinstitut ausschließlich das beim Hauptarbeitgeber erzielte Gehalt. Nebeneinkünfte, die inländische Banken zum Teil bei der Haushaltsrechnung mitberücksichtigen, bleiben bei einer schufafreien Kreditaufnahme in der Schweiz und in Liechtenstein immer außer vor. Das gilt sogar für das von deutschen Kreditinstituten zumeist als Einkommen angerechnete Kindergeld.

Zudem nimmt keine eidgenössische Bank die Haushaltsrechnung mit dem gesamten Haushaltseinkommen, sondern in jedem Fall nur mit den Einkünften des Antragstellers vor. Die gemeinsame Kreditaufnahme durch zwei Personen ist nur bei wenigen Schweizer Banken möglich. Das Höchstalter für den Schweizer Kredit ohne Vermittler unterscheidet sich je nach Bank etwas, es liegt überwiegend bei fünfundfünfzig oder achtundfünfzig Jahren. Die Schweizer und Liechtensteiner Kreditinstitute setzen für die Kreditvergabe zudem die Staatsangehörigkeit des Wohnsitzlandes voraus. Selbst ein seit seiner Geburt in Deutschland wohnender EU-Bürger kann das schufafreie Schweizer Darlehen nicht ohne einen Vermittler beantragen. Die strengen Vergabebedingungen der Schweizer und Liechtensteiner Banken stellen einen Ausgleich für die nicht erfolgende Schufa-Anfrage dar.

Kreditvergleich und Abwicklung des Schweizer Kredites ohne Vermittler

Trotz der begrenzten Anzahl der Geldinstitute, die einen schufafreien Schweizer Kredit ohne Vermittler vergeben, ist ein Zinsvergleich unverzichtbar. Die Zinsen der Darlehen ohne Schufa aus der Schweiz sind höher als bei der klassischen Kreditvergabe unter Einbeziehung der Kreditsicherung. Dank eines Preisvergleiches finden Interessenten an einem schufafreien Kredit aus der Schweiz oder aus Liechtenstein ohne Einschaltung eines Vermittlers das preiswerteste Angebot. Die Kreditauszahlung erfolgt ebenso wie die anschließende Tilgung in Euro, sodass ein Kredit aus der Schweiz ohne Vermittler kein Fremdwährungs-Darlehen darstellt.

Eventuelle Kursveränderungen zwischen dem Euro und dem Schweizer Franken haben somit keine Auswirkung auf die Höhe der Rückzahlungsverpflichtung. Obwohl die eidgenössische Bank keine Schufa-Anfrage durchführt, nimmt sie eine Bonitätsprüfung vor. Sie stellt zu diesem Zweck eine Anfrage bei der Schweizer ZEK, deren Funktionen sich mit den Aufgaben der deutschen Schufa vergleichen lassen. Die eidgenössische Kreditauskunft verfügt jedoch bei nicht in der Schweiz lebenden Privatpersonen ausschließlich über die Daten der dort aufgenommenen Kredite. Der schweizerische Kreditgeber erhält somit keine Auskunft über die bei der deutschen Schufa gespeicherten Negativeinträge und auch nicht über die bereits bestehenden inländischen Kreditverpflichtungen. Die Regelanfrage bei der Kreditsicherung in der Schweiz verhindert, dass Bundesbürger zeitgleich mehr als einen Kredit ohne Schufa aufnehmen und auf diese Weise die Betragsbegrenzung von 3500 beziehungsweise 5000 Euro umgehen.