Kredite ohne Schufa

Kreditsuchende, deren Bonitätsauskunft einen Negativeintrag enthält, wünschen sich Kredite ohne Schufa aufnehmen zu können. Diese existieren tatsächlich und werden vorwiegend von Bankinstituten aus der Schweiz und aus Liechtenstein angeboten. Die übliche Produktbezeichnung lautet Schweizer Kredit, auch wenn dieser tatsächlich von einer Bank aus dem Fürstentum stammt.

Für einige Kreditnehmer sind Kredite ohne Schufa auch bei einer guten Bonitätsauskunft sinnvoll. Das trifft zu, wenn innerhalb von weniger als sechs Monaten eine zweite Kreditaufnahme geplant ist und die Zinsberechnung beim zuletzt aufgenommenen Darlehen bonitätsabhängig erfolgt. Mehrere Kreditaufnahmen innerhalb kurzer Zeit stellen selbstverständlich kein Bonitätsmerkmal dar, verschlechtern aber offensichtlich vorübergehend den Schufa-Score. Diesen nutzen die meisten Geldinstitute bei der Festlegung bonitätsabhängiger Zinsen entweder als alleinigen Maßstab oder zumindest zusätzlich zu weiteren Daten.

Schufafreie Kredite aus der Schweiz und Liechtenstein

Die bekanntesten Kredite ohne Schufa stammen aus der Schweiz und aus Liechtenstein. Sie werden nahezu ausschließlich über 3500 oder 5000 Euro vergeben. Die Betragsangabe in Euro beruht nicht auf einer Umrechnung, sondern aus der tatsächlichen Kreditabwicklung in der europäischen Gemeinschaftsrechnung, sodass kein Fremdwährungsrisiko existiert.

Die meisten eidgenössischen Geldinstitute vergeben ihre Kredite ohne Schufa ausschließlich an Arbeitnehmer, nur bei wenigen Liechtensteiner Banken sind Selbstständige und Freiberufler ebenfalls als Kreditnehmer willkommen. Bei der Einkommensberechnung für schufafreie Kredite bleiben neben dem Kindergeld und eventuellen Nebeneinkünften auch steuerfreie Zulagen außen vor. Zugleich verlangen die Schweizer und Liechtensteiner Banken ein deutlich höheres Mindesteinkommen als die meisten inländischen Kreditinstitute. Auf diese Weise gleichen sie das fehlende Bonitätsmerkmal der Schufa-Auskunft teilweise aus.

Entgegen einer unter Bankkunden verbreiteten Vermutung kann niemand zeitgleich mehrere Ratenkredite ohne Schufa bei unterschiedlichen Schweizer oder Liechtensteiner Banken aufnehmen und auf diese Weise die Betragsbegrenzung umgehen. Der Grund hierfür besteht in einer Routineanfrage bei der Schweizer ZEK, die ähnliche Aufgaben wie die deutsche Schufa wahrnimmt. Der Datenbestand der schweizerischen Kreditsicherung umfasst bei in Deutschland wohnenden Kreditantragstellern ausschließlich Daten aus in der Schweiz abgeschlossenen Kreditverträgen. Somit erfährt das eidgenössische Geldinstitut nicht, dass ihre Kunden in Deutschland ein Negativmerkmal verwirkt haben.

Alternativ zum Schweizer Darlehen lassen sich mithilfe eines Kreditvermittlers Kredite ohne Schufa bei Banken in weiteren Ländern aufnehmen. Diese werden, falls sich der Sitz des Geldinstitutes nicht in einem Euroland befindet, überwiegend in der Währung des Banklandes abgewickelt. Über einen Kreditvermittler sind schufafreie Kredite auch über Beträge von mehr als 5000 Euro möglich. Vor der Auftragserteilung an einen Dienstleister überzeugen Kreditsuchende sich, dass dieser ausschließlich eine angemessene Erfolgsprovision und keine Vorkosten in Rechnung stellt.

Sind Bankkredite ohne Schufa bei deutschen Geldinstituten möglich?

Deutsche Kreditinstitute vergeben generell keine Kredite ohne Schufa. Eine Ausnahme stellen Kurzzeitkredite über geringe Laufzeiten und niedrige Beträge dar, bei deren Vergabe einzelne Banken auf die Bonitätsanfrage verzichten. Anstelle einer klassischen Prüfung der Kreditwürdigkeit begrenzen Spezialbanken die Kreditvergabe auf zunächst 500,00 Euro und erhöhen das mögliche Volumen mit jeder ordnungsgemäßen Rückzahlung.

Die Darlehen der KfW Bank lassen sich in den meisten Programmen faktisch als Förderkredite ohne Schufa bezeichnen. Die Förderbank stellt zwar eine Schufa-Anfrage, lehnt die Geldauszahlung aber nur nach einer beantragten Privatinsolvenz und bei keinerlei anderen Negativeinträgen ab. Infrage kommen Kredite der KfW Bank naturgemäß nur für Antragsteller, welche die Förderrichtlinien erfüllen.

Bankkunden sind mit einem weichen oder als erledigt markierten Negativeintrag nicht zwingend auf die Kreditvergabe ohne Schufa angewiesen. Vielmehr bieten wenige Geldinstitute in diesen Fällen ausdrücklich eine Einzelfallprüfung des Kreditantrags an, sodass die Darlehensvergabe denkbar ist. Gegenüber den schufafreien Krediten aus der Schweiz sind die Darlehen inländischer Geldinstitute zumeist deutlich preiswerter.

Die Kreditaufnahme ohne Schufa außerhalb von Banken

Klassische Kredite ohne Schufa vergibt der Pfandleiher. Er holt keine Bonitätsauskunft ein und erfragt auch das Einkommen eines Kunden nicht, da das Pfand als alleinige Kreditsicherheit dient. Leihhauskredite sind jedoch mit hohen Kosten verbunden und kommen nur für kurze Laufzeiten sowie niedrige Beträge infrage. Zudem setzt ihre Aufnahme den Besitz eines ausreichend wertvollen verpfändbaren Gegenstandes voraus.

Die Beleihung einer Lebensversicherung ist je nach Gesellschaft ohne Schufa-Anfrage, zumindest aber auch mit einem negativen Bonitätseintrag möglich. Schließlich haftet der Versicherte mit seinen eigenen Auszahlungsansprüchen für die Kreditrückzahlung. Auf das Beleihen einer Riester-Rente sollten Verbraucher jedoch verzichten, da eine solche als schadhafte Verwendung gilt und zu einem rückwirkenden Verlust der erhaltenen Zulagen führt.

Privatkreditbörsen definieren Kredite ohne Schufa anders als Banken. Sie verstehen hierunter zumeist ein Kreditgesuch, bei dem die als Kreditgeber angemeldeten Mitglieder keine Einsicht in die Schufa-Daten des Antragstellers erhalten, während der Betreiber durchaus eine Bonitätsauskunft eingeholt hat. Ein weiches Negativmerkmal führt auf den Plattformen zur Privatkredit-Vermittlung nicht zu einer Ablehnung der gewünschten Mitgliedschaft als Kreditnehmer. Fraglich ist jedoch, ob das Sperren der Schufa-Auskunft für potentielle Kreditgeber sinnvoll ist. Die meisten auf den entsprechenden Plattformen tätigen privaten Darlehensgeber honorieren umfassende Informationen über die finanzielle Situation des Antragstellers, sodass sich eine offengelegte Schufa-Auskunft trotz ihres negativen Inhalts eher positiv als negativ auf die Kreditvergabe auswirkt.