Kredite mit wenig Zinsen

Angehende Kreditnehmer führen einen Zinsvergleich durch, um Kredite mit wenig Zinsen zu finden. Maßgeblich für die Höhe der Kreditkosten sind der effektive Jahreszinssatz und die Laufzeit. Verbraucherdarlehen werden in Deutschland ausschließlich zu festen Zinssätzen, die während der gesamten Laufzeit unverändert bleiben, vergeben. Bei Immobilienkrediten ist eine variable Verzinsung möglich, aber unüblich.

Wovon hängt der Zinssatz ab?

Einen großen Einfluss auf die Höhe der Kreditzinsen hat die konkrete Bank, bei der ein Kunde das Darlehen aufnimmt. Einige Geldinstitute vergeben alle Verbraucherkredite zu einem identischen Zinssatz. Die meisten Kreditbanken verlangen je nach Laufzeit unterschiedlich hohe Kreditzinsen. Sie bieten Kredite mit wenig Zinsen überwiegend für mittlere Vertragslaufzeiten an. Bei einer ausgesprochen kurzen Tilgungsdauer müssen sie die mit der Kreditvergabe verbundenen Kosten auf wenige Jahre aufteilen, sodass sie den effektiven Jahreszins erhöhen.

Im Falle einer überdurchschnittlich langen Laufzeit nimmt hingegen das Ausfallrisiko zu. Zudem lässt sich die Refinanzierung der vergebenen Darlehen langfristig nicht sicher mit den tatsächlichen Kosten planen. Mit wenigen Ausnahmen vergeben Geldinstitute Kredite mit wenig Zinsen, wenn die Laufzeit mindestens drei und höchstens sieben Jahre beträgt. Im Falle einer bonitätsabhängigen Zinsberechnung hängt die Zinshöhe zusätzlich von der Kreditwürdigkeit des konkreten Antragstellers ab.

Für deren Einstufung verwenden die Banken entweder nur den Score-Wert der Schufa oder diesen zusätzlich zu weiteren aus dem Kreditantrag hervorgehenden Informationen. Damit der Bonitätswert bei der deutschen Kreditsicherung nicht sinkt, kennzeichnen Kreditsuchende Anfragen nach dem persönlichen Zinssatz als Konditionenanfrage. Des Weiteren vermeiden sie, innerhalb eines kurzen Zeitraums von etwa einem halben Jahr mehr als ein Darlehen aufzunehmen. Auch überflüssige Kreditkarten wirken sich negativ auf den Score-Wert aus und sollten zurückgegeben werden.

Auf Zusatzleistungen wie einen sofortigen Kreditentscheid oder die Sofortauszahlung verzichten Kreditsuchende, die ein Darlehen mit wenig Zinsen aufnehmen möchten. Dass die Bank für diese vom Kunden gewünschten zusätzlichen Leistungen einen Zinszuschlag verlangt, ist verständlich. Eine Überlegung wert ist, ob das Kreditangebot mit den niedrigsten Zinsen und einer starren Rückzahlungsregelung tatsächlich günstiger als ein Darlehen mit geringfügig höherem effektiven Jahreszins und teilweise flexiblen Rückzahlungsmöglichkeiten ist.

Kredite mit vergünstigten Zinsen

Bei klassischen Verbraucherkrediten erkundigt sich die Bank nicht nach dem Verwendungszweck, sondern zahlt das beantragte Geld zur freien Verwendung aus. Neben diesen existieren Angebote für Kredite mit wenig Zinsen und einer Zweckbindung. Diese gelten häufig für die Anschaffung eines Autos. Volksbanken und Sparkassen mit regionaler Ausrichtung bieten auch Darlehen mit vergünstigten Zinssätzen für Renovierungen und Modernisierungen sowie für Schönheitsreparaturen an, sofern ihr Kreditnehmer einen örtlichen Handwerker mit den Arbeiten beauftragt.

Die mit Abstand günstigsten Zinsen bieten Autohäuser und einige weitere Händler im Rahmen einer Null-Prozent-Finanzierung. Diese Kredite mit wenig Zinsen stellen jedoch nicht immer die insgesamt preiswerteste Lösung dar. Gerade beim Autokauf sind Fahrzeugkredite unabhängiger Geschäftsbanken oftmals nur mit geringfügig höheren Zinsen als das Autobankdarlehen verbunden. Zugleich hat der Kreditnehmer die Möglichkeit, einen nennenswerten Rabatt beim Fahrzeugkauf auszuhandeln, wenn die Finanzierung nicht über den Händler erfolgt.

Bei Anschaffungen ist der Verkaufspreis in Geschäften, die eine Null-Prozent-Finanzierung anbieten oftmals höher als bei einem Mitbewerber, der keine Ratenzahlung ermöglicht. Das führt dazu, dass externe Kredite mit wenig Zinsen in Verbindung mit dem niedrigeren Kaufpreis oftmals günstiger als der Gratiskredit eines Händlers sind.

Ungewöhnliche Angebote und der private Kredit

Das Nutzen der Teilzahlungsfunktion einer Kreditkarte stellt eine der teuersten Kreditvarianten dar. Bei der vollständigen Bezahlung der monatlichen Kartenabrechnung zum Fälligkeitsdatum bieten Kartenzahlungen hingegen die Möglichkeit, für einen kurzen Zeitraum kostenlose Kredite zu nutzen. Das trifft besonders auf die Karten zu, bei denen der Emittent das zinsfreie Zahlungsziel um einen Monat auf je nach Belastungsdatum bis zu acht Wochen verlängert hat. Auf Kredite mit wenig Zinsen achtenden Bankkunden nutzen den Dispositionskredit in der Regel nicht. Auch bei dieser Regel existieren Ausnahmen, denn einzelne Geldinstitute berechnen für einen Minussaldo von maximal 500,00 Euro keine Zinsen.

Vor einiger Zeit warb ein Kreditinstitut mit einem zinsfreien Kredit in Höhe von 1000,00 Euro. Wenn die allgemeinen Zinssätze weiterhin niedrig bleiben, ist mit ähnlichen Angeboten weiterer Kreditbanken zu rechnen. Bei diesen handelt es sich zweifelsohne um geschickte Werbemaßnahmen, denn die Aktionen stoßen auf ein reges Medieninteresse. Für den Kreditnehmer bietet sich die Beantragung eines kostenfreien Darlehens an. Über die organisierte Darlehensvergabe zwischen Privatpersonen sind Kredite mit wenig Zinsen auch für Antragsteller mit schwacher Bonität erhältlich.

Ob ein Privatkredit oder ein Bankdarlehen günstiger ist, lässt sich anhand des gewünschten Betrages und der bevorzugten Laufzeit für jeden Einzelfall bei einem Kreditvergleich feststellen.