Kredit trotz Schufa durch einen Bürgen

Als Kredit trotz Schufa bezeichnen Bankkunden ein Darlehen, welches sie trotz eines vorhandenen Negativeintrages erhalten. Im Gegensatz zu einem Darlehen ohne Schufa stellt die Bank eine Bonitätsanfrage und stimmt der Kreditvergabe trotz des negativen Merkmals zu.

Die Chancen auf einen Kredit trotz Schufa können durch einen Bürgen ansteigen, da dieser ebenfalls für die Kreditrückzahlung haftet. Für diesen Fall sieht der Gesetzgeber eigentlich die Ausfallbürgschaft vor, während die Banken so gut wie immer eine Ausfallbürgschaft verlangen. Diese ermöglicht ihnen den Zugriff auf den Bürgen, ohne dass sie zuvor eine ergebnislose Zwangsbetreibung vorgenommen haben.

Nicht jede Bank weist ohne eine ausdrückliche Nachfrage auf die Kreditaufnahme mit einem Bürgen hin, sodass sich eine konkrete Nachfrage lohnt. Teilweise bieten Geldinstitute die Neubeantragung eines nicht genehmigten Kredites mit einem Bürgen im Ablehnungsschreiben an.

Welche Voraussetzungen soll der Bürge erfüllen?

Bankkunden sind mitunter überrascht, wenn das angefragte Geldinstitut einen Kredit trotz Schufa nicht durch einen Bürgen absichern möchte, sondern stattdessen die gemeinsame Beantragung empfiehlt. Die Erklärung für dieses Verhalten besteht in der Tendenz der Gerichte, Kreditbürgschaften durch wirtschaftlich unerfahrene Privatpersonen als ungültig zurückzuweisen, die bei einer emotionalen Bindung des Bürgschaftsgebers an den Kreditnehmer besonders stark ausgeprägt ist. Zumindest muss die Bank einen Bürgen umfassend über die vorhandenen Risiken aufklären, während sie bei einem Mitantragsteller nur die übliche Haushaltsrechnung vornimmt.

Die Pflicht, sich von den wirtschaftlichen Kenntnissen des Bürgen zu überzeugen, macht die Akzeptanz eines selbstständigen oder freiberuflichen Bürgschaftsgebers sinnvoll. Diesem Grundsatz steht bei einigen Geldinstituten jedoch die Tendenz entgegen, Kredite nur an Personen mit Arbeitseinkommen aus unselbstständiger Tätigkeit zu vergeben und eine solche auch bei Mitantragstellern und Bürgen vorauszusetzen. Die besten Chancen, einen Kredit trotz Schufa durch einen Bürgen abzusichern, bieten somit die Geldinstitute, die Selbstständige und Freiberufler als Kreditnehmer ebenso wie als Kreditbürgen akzeptieren.

Auf den Online-Plattformen zur Darlehensvermittlung zwischen Privatpersonen besteht die Möglichkeit, einen Kredit trotz Schufa durch einen Bürgen abzusichern. Erforderlich ist die zusätzliche Kreditsicherheit durch eine Bürgschaft bei organisierten Privatkrediten zumeist nur, wenn der Kreditnehmer zusätzlich zur schwachen Bonitätsauskunft ein äußerst niedriges oder extrem unregelmäßiges Einkommen bezieht. In vielen Fällen ist auf einer privaten Kreditplattform selbst bei schlechter Schufa die Darlehensbeantragung ohne Bürgen möglich.

Was bedeutet die Bürgschaft?

Wenn ein Kredit trotz Schufa durch einen Bürgen abgesichert wird, verpflichtet sich dieser, die Verbindlichkeit zu begleichen, falls der eigentliche Kreditnehmer hierzu nicht in der Lage ist. Eine Kreditbürgschaft stellt somit nicht nur einen Gefallen gegenüber dem Antragsteller, sondern zugleich eine bedeutende Verpflichtung gegenüber der Bank dar.

Falls der Bürge tatsächlich in die Kreditrückzahlung eintritt, erwirbt er einen Anspruch auf Schadenersatz durch den eigentlichen Darlehensnehmer. Dieser Vertragsbestandteil einer Bürgschaft muss im Gegensatz zu den Ansprüchen der Bank nicht ausdrücklich vertraglich vereinbart werden, sondern gilt grundsätzlich auch inkludent.

Ob der Bürge den Anspruch gegenüber dem eigentlichen Kreditnehmer durchsetzen kann, ist fraglich. Einerseits führt eine Privatinsolvenz bei Wohlverhalten zu einer Restschuldbefreiung, andererseits fühlen die meisten Menschen sich unwohl, wenn sie eine finanzielle Forderung gegenüber einem Freund oder einem Verwandten gerichtlich durchsetzen sollen.

Worauf achten Kreditnehmer und Bürgen beim Kreditvergleich?

Dass ein Kredit trotz Schufa, der durch einen Bürgen abgesichert wird, möglichst günstig sein soll, versteht sich von selbst. Ein preiswerter Kredit lässt sich durch einen Kreditvergleich finden, für den gerade bei mit einer Bürgschaft verbundenen Darlehen zahlreiche Banken einen Richtwert angeben und den endgültigen Zinssatz anhand der Bonitäten des Kreditnehmers und des Bürgen nach einer konkreten Anfrage berechnen.

Ein günstiger Zinssatz stellt bei einem Kredit trotz Schufa und mit einem Bürgen jedoch nur eines der Entscheidungskriterien dar. Von ebenso großer Bedeutung sind ausreichend niedrige Kreditraten, die der Darlehensnehmer mit ausreichender Wahrscheinlichkeit aus seinem eigenen Einkommen begleichen kann. Die monatliche Rate lässt sich leicht durch eine verlängerte Kreditlaufzeit senken, wobei diese wiederum den zeitlichen Umfang der Bürgschaftshaftung ausweitet.

Einen zusätzlichen Schutz des Bürgen vor einer Inanspruchnahme bietet ein Tilgungsplan, der alle zwölf bis vierundzwanzig Monate eine Ratenpause gestattet. In diesem Fall gerät der Kreditnehmer infolge einer vorübergehenden wirtschaftlichen Schieflage nicht in Verzug, sodass der Bürge nicht haften muss. Einen vergleichbaren Schutz wie das Recht zur gelegentlichen Ratenaussetzung bieten Vertragsklauseln, wonach der Kreditgeber eine Veränderung des Tilgungplans bei einem berechtigten Kundenwunsch ausdrücklich zusagt. Weniger zuverlässig als eine eindeutige vertragliche Vereinbarung sind Kundenberichte über das grundsätzlich kulante Verhalten einer Bank gegenüber einer entsprechenden Bitte. Diese sind zwar überwiegend korrekt, bieten aber nicht die Gewissheit, dass sich das Geldinstitut auch in einigen Jahren weiterhin so wie gegenwärtig verhält.

Nur wenige Kunden werden bei einem durch einen Bürgen abgesicherten Kredit vom Recht einer kostenfreien Sonderrückzahlung Gebrauch machen. Dennoch ist dessen Vereinbarung empfehlenswert, damit der Bürge aufgrund der frühen Tilgung vorzeitig aus seiner Verantwortung entlassen wird.

Wenn ein Kredit trotz Schufa durch einen Bürgen abgesichert wird, endet die Bürgschaft mit der Tilgung dieser Schuld. Eine Dauerbürgschaft für die aktuelle und weitere Verbindlichkeiten ist grundsätzlich denkbar, aber keinesfalls im Interesse des Bürgschaftsgebers. Aus diesem Grund beschränkt ein Kreditbürge seine Haftung auf den aktuell trotz Schufa-Negativeintrag des Antragstellers auszuzahlenden Kredit.