Kredit trotz negativer Schufa mit Bürgen

Ein Kredit trotz negativer Schufa mit Bürgen stellt eine sinnvolle Alternative zu einem schufafreien Darlehen aus der Schweiz dar, zumal ein solches nur über einen Betrag von 3500 oder 5000 Euro erhältlich ist und die eidgenössischen Geldinstitute für die Kreditvergabe ein deutlich höheres Einkommen als die inländischen Banken voraussetzen.

Bei einem einzigen weichen Negativmerkmal ist das Ausweichen auf ein schufafreies Darlehen oder das Stellen eines Bürgen nicht zwingend erforderlich, da wenige Banken in einem solchen Fall einen gewöhnlichen Kredit vergeben. Das trifft verstärkt zu, wenn der negative Bonitätseintrag bereits als erledigt gekennzeichnet ist und für die deutsche Kreditsicherung selbst – anders als für die meisten Banken – als neutrales Merkmal gilt.

Wer kommt als Bürge infrage?

Kreditsuchende sind oftmals überrascht, dass nicht jede Bank einen Kredit trotz negativer Schufa mit einem Bürgen vergibt. Teilweise schlagen Geldinstitute sogar ausdrücklich vor, das über eine Kreditbürgschaft abgesicherte Darlehen durch einen Kredit mit einem zweiten Antragsteller zu ersetzen. Dieses Verhalten der Geldinstitute lässt mit Gerichtsurteilen erklären, die eine Kreditbürgschaft durch unerfahrene Privatpersonen zum Teil als ungültig erklärt haben. Dieser Gefahr kann die Bank vorbeugen, indem sie den Bürgen umfassend über die mit der Bürgschaft verbundenen Pflichten informiert und dessen Wirtschaftskraft noch strikter als bei einem Kreditantragsteller prüft. Eine vergleichbare Informationspflicht gegenüber einem Mitantragsteller existiert nicht.

Die Bürgschaft durch einen engen Verwandten wie den Ehepartner beziehungsweise ein Elternteil oder durch den Lebensgefährten bietet sich aus Sicht des Kreditnehmers an. Sie ist grundsätzlich möglich, allerdings nehmen die rechtlichen Zweifel an der Wirksamkeit einer Kreditbürgschaft mit der emotionalen Verbundenheit zwischen dem Kreditnehmer und dem Bürgen zu. Dass der Arbeitgeber bei einem Kredit trotz negativer Schufa mit einem Bürgen als solcher auftritt, stellt für die Bank die optimale Lösung dar. In diesem Fall besteht keine emotionale Verbundenheit und der Bürgschaftsgeber verfügt über eine ausreichende wirtschaftliche Erfahrung. In der Praxis ist die Arbeitgeberbürgschaft unwahrscheinlich, sodass die Geldinstitute auch Privatpersonen als Kreditbürgen akzeptieren.

Die Bürgschaft durch eine Bürgschaftsbank ist theoretisch möglich, hat aber für den Kredit trotz schlechter Schufa mit einem Bürgen keine praktische Bedeutung. Der schlichte Grund besteht darin, dass ein gewerblicher Bürgschaftsgeber, wenn er sich nicht völlig auf Bürgschaften für Gewerbekredite spezialisiert hat, für ein privates Darlehen nur bei einer ausreichenden Bonität des Kreditkunden bürgt.

Wenn sich die direkte Kreditaufnahme bei einer Bank als schwierig erweist, stellt die Beauftragung eines Kreditvermittlers mit der Suche nach einem passenden Kredit trotz negativer Schufa und mit einem Bürgen eine sinnvolle Alternative dar. Voraussetzung für die Auftragserteilung ist, dass der Dienstleister keine Vorkosten, sondern ausschließlich eine angemessene Erfolgsprovision verlangt. Als zusätzliche Leistung vergleicht der Kreditvermittler die Konditionen unterschiedlicher Kreditanbieter, sodass er dem Auftraggeber ein günstiges Darlehen vorschlägt.

Was bedeutet die Bürgschaft für die Kreditaufnahme?

Anders als vom Gesetzgeber vorgesehen, stellt die selbstschuldnerische Bürgschaft statt der Ausfallbürgschaft die Normalform einer Kreditbürgschaft dar. Der Unterschied besteht darin, dass die Bank bereits bei eindeutigen Zahlungsausfällen und nicht erst nach vergeblichen Zwangsmaßnahmen auf den Bürgen zurückgreifen kann.

Sobald der Kreditnehmer den Kredit trotz negativer Schufa mit einem Bürgen nicht mehr ordnungsgemäß bedient, fordert das Geldinstitut die Tilgung und die Zinsen vom Kreditbürgen. Dieser erwirbt einen Rückzahlungsanspruch gegenüber dem ursprünglichen Kreditnehmer, der jedoch mangels Einnahmen beziehungsweise nach einer Privatinsolvenz mit Restschuldbefreiung nicht durchsetzbar ist. Aus diesem Grund stellt der Kredit trotz negativer Schufa für den Bürgen ein hohes Risiko dar, sodass überwiegend (Ehe-)Partner, Eltern oder Kinder die Bürgschaft übernehmen.

Eine flexible Kreditrückzahlung ist bei einem Kredit trotz negativer Schufa und mit einem Bürgen von besonderer Wichtigkeit, da das Recht auf eine gelegentliche Ratenaussetzung den Zahlungsverzug bei der Kredittilgung verhindert. Immer mehr Banken räumen eine solche Möglichkeit im Kreditvertrag einmal jährlich oder einmalig innerhalb von zwei Jahren ein. Ebenso wichtig ist die Entscheidung für eine möglichst lange Laufzeit, da diese die monatlichen Kreditraten verringert.

Der Privatkredit bei schlechter Schufa mit einem Bürgen

Außer bei klassischen Banken lässt sich ein Kredit trotz negativer Schufa mit einem Bürgen über eine Plattform zur Privatkreditvermittlung aufnehmen. Erforderlich ist die Bürgschaft auf den Kreditbörsen bei lediglich einem weichen Negativeintrag grundsätzlich nicht, sodass die Privatkreditbeantragung mit einem Bürgen überwiegend bei einem harten Negativmerkmal oder bei mehreren negativen Schufa-Einträgen infrage kommt.

Dass der Plattformbetreiber das Einstellen einer Kreditanfrage trotz stark negativer Schufa aufgrund des Bürgen zulässt, reicht für die tatsächliche Privatkreditvergabe alleine nicht aus. Für diese ist hingegen die Zeichnung der konkreten Anfrage durch einen oder mehrere private Kreditgeber erforderlich, zu der eine möglichst exakte Schilderung des geplanten Verwendungszwecks beiträgt. Auf einem Teil der Privatkreditbörsen besteht die Möglichkeit, den Inhalt der Schufa-Auskunft für die eventuellen Kreditgeber nicht anzuzeigen. Für eine schnelle Kreditzeichnung sind vollständige Angaben jedoch vorteilhaft, zudem sich aus dem Stellen eines Kreditbürgen schließen lässt, dass mehr als ein einziges weiches Negativmerkmal vorliegt.