Kredit mit Sofortzusage

Ein Kredit mit Sofortzusage bietet dem Antragsteller die Gewissheit, das gewünschte Darlehen zu erhalten. Er hat somit die Möglichkeit, die geplante Anschaffung gleich nach dem Einreichen des Kreditantrages zu bestellen, sofern der Lieferant nicht auf Vorkasse oder direkter Bezahlung besteht.

Eine Sofortzusage ist nicht zwingend mit einer umgehenden Kreditauszahlung verbunden. Es ist vielmehr nicht ungewöhnlich, dass Geldinstitute zwar gleich nach dem Einreichen des Kreditantrages eine Entscheidung treffen, die Geldüberweisung jedoch sieben bis vierzehn Tage dauert. Wenn Darlehensnehmer so schnell wie möglich über das beantragte Geld verfügen wollen, wählen sie einen Kredit mit Sofortzusage und sofortiger Geldauszahlung beziehungsweise einen Sofortkredit. Während die sofortige Zusage tatsächlich die umgehende Zusage meint, bedeutet die Sofortauszahlung, dass der aufgenommene Geldbetrag zumeist innerhalb von zwei Bankarbeitstagen auf dem Bankkonto des Kreditkunden eingeht.

Die bedingte und die bedingungslose Sofortzusage

Üblicherweise erfolgt die Kreditgenehmigung bei einem Kredit mit Sofortzusage unter dem Vorbehalt, dass die einzureichenden Unterlagen die im Darlehensantrag gemachten Angaben bestätigen. Dabei kann es zu Differenzen kommen, die zu einer späteren Rücknahme der ursprünglichen Kreditzusage führen. Diese beruhen am häufigsten darauf, dass der Kreditsuchende sein Einkommen anders als die Bank berechnet hat. Während die Haushaltsrechnung beim ausschließlichen Bezug eines Gehaltes eindeutig ist, bestehen bei Nebeneinkünften Unterschiede zwischen den einzelnen Banken. Einige Geldinstitute rechnen diese ein, während andere Banken sie nicht als für den Kreditentscheid maßgebliches Einkommen werten. Weitere Unterschiede treten bei Lohnempfängern auf, bei denen je nach Kreditgeber für die Kreditrechnung entweder das durchschnittliche oder auch das niedrigste Monatseinkommen der letzten drei Monate maßgeblich ist. Damit der Kredit mit Sofortzusage tatsächlich zur Auszahlung kommt, liest der Kreditsuchende die Hinweise zur Einkommensberechnung der Bank sorgfältig und ermittelt sein für den Darlehensantrag maßgebliches Monatseinkommen gemäß der Vorgaben des Geldinstitutes.

Ein Kredit mit verbindlicher Sofortzusage setzt den Verzicht des Geldinstitutes auf die Prüfung von Gehaltsnachweisen voraus. Entsprechende Angebote existieren für kleine und mittlere Kreditsummen tatsächlich. Sie sind seriös, wenn der Kreditgeber keinen überhöhten Zinssatz und keine Vorkosten berechnet. Auf Seiten des Kreditnehmers erfordert die Seriosität eines Kredites mit fester Sofortzusage ehrliche Angaben über seine Einkommensverhältnisse. Absichtlich fehlerhafte Eintragungen im Kreditantrag berechtigen das Geldinstitut bei späterer Aufdeckung ohnehin zu einer fristlosen Kreditkündigung, selbst wenn der Kunde die Raten bis dahin ordnungsgemäß bezahlt hat.

Wenn statt der erhofften Sofortzusage eine negative Kreditentscheidung ergeht

Die automatisierte Haushaltsrechnung bei einem Kredit mit Sofortzusage bezieht sich darauf, ob der Antragsteller die anfallenden Monatsraten aus seinem Einkommen regelmäßig bezahlen kann. Im Falle einer Ablehnung führt oftmals bereits eine erneute Anfrage mit einer verlängerten Kreditlaufzeit zu einer positiven Kreditentscheidung. Schließlich sinkt die monatliche Kreditrate mit der Laufzeitverlängerung automatisch. Bislang weisen nur wenige Banken von sich aus auf die Möglichkeit der Kreditbeantragung über eine längere Laufzeit hin, wenn sie anstelle der erhofften sofortigen Zusage eine Absage erteilen.

Eine weitere Möglichkeit, nach einer Kreditablehnung die gewünschte Sofortzusage für ein Darlehen zu bekommen, besteht in der Wahl einer anderen Bank. Diese Vorgehensweise bietet sich an, wenn auch der zweite Versuch mit einer längeren Laufzeit gescheitert ist oder wenn das Geldinstitut ausdrücklich darauf hinweist, dass es dem Antragsteller kein Darlehen gewähren wird. Je nach Bank genügt ein für die Begleichung der anfallenden Monatsraten ausreichendes Einkommen nicht, wenn das Geldinstitut zusätzlich auf der Möglichkeit zur Lohnpfändung bei einem Zahlungsverzug und somit auf ein Monatseinkommen oberhalb der Pfändungsfreigrenze besteht.

Grundsätzlich lässt sich auch ein Kredit mit Sofortzusage durch zwei Kreditnehmer gemeinsam beantragen, wodurch die Chancen zur Darlehensvergabe steigen. Einige Geldinstitute schließen die Kreditaufnahme zu zweit jedoch bei Krediten mit Sofortzusage aus und vergeben diese nur an Einzelkunden. Im Gegenzug akzeptieren sie zum Teil zumindest bei verheirateten Kreditnehmern das gesamte Haushaltseinkommen und nicht alleine das Monatseinkommen des Antragstellers als Grundlage für die Kreditrechnung.

Auf einen günstigen Zinssatz achten

Ein Kredit mit Sofortzusage stellt eine Zusatzleistung gegenüber einem Bankkredit mit der üblichen Prüffrist dar. Ein geringfügiger Preisaufschlag für die umgehende Kreditzusage ist verständlich. Falls der Kredit ausschließlich mit einer sofortigen Zusage und nicht zugleich mit einer Sofortauszahlung verbunden ist, soll dieser geringer als bei einem Sofortkredit ausfallen. Den günstigsten Kredit mit umgehender Auszahlungszusage finden Kreditsuchende über einen Preisvergleich.

Ein günstiger Zinssatz stellt bei einem Bankkredit mit Sofortzusage ein wesentliches, nicht aber das alleinige Entscheidungskriterium dar. Besonders bei längeren Laufzeiten und höheren Kreditbeträgen sind flexible Rückzahlungsbedingungen wie das Recht zu einer gelegentlichen Ratenaussetzung und zu Sondertilgungen ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen wichtig.