Kredit mit 24 Stunden Auszahlung

Für den Kredit mit 24 Stunden Auszahlung sind unterschiedliche Definitionen möglich. Der Begriff kann sich auf den Eingang des Geldes nach dem Einreichen des Kreditantrages oder auf die Einleitung der Geldüberweisung durch die Bank nach dem Eingang aller Kreditunterlagen einschließlich der Identifizierung beziehen.

Die Gutschrift soll bei Inlandsüberweisungen am Folgetag auf dem Konto des Empfängers eingehen. In einigen Fällen erfolgt die Guthabenbuchung auf dem Empfängerkonto sogar taggleich mit der Überweisung durch den Zahlenden. Dieser kurze Bearbeitungszeitraum lässt sich durch eine Prior1-Überweisung sicherstellen, die jedoch mit hohen Zusatzkosten verbunden ist.

Ob die Kreditauszahlung tatsächlich innerhalb von vierundzwanzig Stunden möglich ist, hängt auch vom Wochentag ab, an dem der Kreditsuchende den Darlehensantrag stellt. Mit der Zeitangabe ist üblicherweise ein Bankarbeitstag gemeint, sodass sich die Bearbeitungsdauer bei der Kreditbeantragung vor dem Wochenende oder vor Feiertagen sowie vor Bankfeiertagen zwangsläufig verlängert.

Die Hausbank benötigt für das Einräumen oder die Erhöhung eines Dispositionskredites weniger als vierundzwanzig Stunden, da sie den entsprechenden Wunsch des Kontoinhabers unmittelbar nach einem persönlichen oder telefonischen Beratungsgespräch erfüllen kann. Der Verfügungsrahmen des Girokontos eignet sich jedoch nicht zu langfristigen Finanzierungen. Denkbar ist jedoch seine Inanspruchnahme bis zur Auszahlung eines beantragten Darlehens mit banküblicher Bearbeitungsdauer, dessen Zinsen niedriger als bei Sofortkrediten ausfallen.

Die Identitätsprüfung erschwert die Auszahlung innerhalb von 24 Stunden

Ein Kredit mit 24 Stunden Auszahlung nach dem Absenden des Kreditantrages ist in Verbindung mit dem Postident-Verfahren aufgrund der Postlaufzeiten grundsätzlich nicht möglich. Der Kreditgeber darf das Geld erst nach dem Eingang des Identitätsbeleges überweisen, wodurch sich in der Regel eine Mindestdauer von zwei Tagen für die Antragsbearbeitung ergibt.

Anstelle des Postident-Verfahrens ist die Video-Identifizierung möglich, wenn die Bank das Verfahren unterstützt und der Antragsteller seinen Personalausweis für Online-Anwendungen freigeschaltet hat. In diesem Fall erfolgt die Identifikation zeitgleich mit dem Einreichen des Kreditantrages, sodass die umgehende Geldüberweisung zulässig ist.

Eine weitere Variante für einen Kredit mit 24 Stunden Auszahlung stellt der Online-Kreditantrag in Verbindung mit der Vorlage des Personalausweises in einer Bankfiliale dar. Dieses Verfahren setzt voraus, dass die Kreditbank über für den Antragsteller erreichbare Filiale verfügt und die persönliche Ausweisvorlage bei Online-Krediten erlaubt. Es kommt in der Praxis selten zur Anwendung, zumal viele Direktbanken keine oder ausgesprochen wenige Zweigstellen unterhalten.

Bestandskunden können selbstverständlich einen erneuten Kredit mit 24 Stunden Auszahlung aufnehmen, da sie sich bereits gegenüber der Bank identifiziert haben. Eine ordnungsgemäße Tilgung des bereits abbezahlten Kredites stellt zudem ein zusätzliches positives Bonitätsmerkmal für die Kreditvergabe dar.

Anders als die von der deutschen BaFin zugelassenen Banken dürfen in Luxemburg lizenzierte Geldinstitute bei Verbraucherdarlehen in gängiger Höhe eine Kopie des Personalausweises als Identitätsbeleg anerkennen. Sie haben somit die Möglichkeit, auch Neukunden einen Kredit mit 24 Stunden Auszahlung anzubieten. Das Kopieren deutscher Ausweisdokumente ist eigentlich nur zu festgelegten Zwecken möglich, Verstöße gegen diese Regel werden jedoch nicht geahndet.

Kreditangebote sorgfältig vergleichen

Dass die Geldinstitute für einen Kredit mit 24 Stunden Auszahlung höhere Zinsen als für Darlehen mit einer banküblichen Bearbeitungszeit verlangen, ist nachvollziehbar. Schließlich stellt die Auszahlung innerhalb eines Bankarbeitstages nicht nur eine zusätzliche Leistung auf Kundenwunsch dar, sondern führt auch dazu, dass die Prüfung der Kreditunterlagen nur in Stichproben möglich ist. Einige Geldinstitute verzichten bei Sofortkrediten mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden bei niedrigen Kreditsummen sogar auf die Vorlage von Gehaltsnachweisen.

Die Beantragung eines Kredites mit einer Auszahlung innerhalb von 24 Stunden ist sinnvoll, wenn der Kreditsuchende das Geld umgehend benötigt. In vielen Fällen reicht eine Kreditzusage für die Entscheidung für eine geplante Anschaffung aus, sodass sich die Aufnahme eines günstigeren Darlehens mit Sofortzusage, aber ohne das gleichzeitige Versprechen einer schnellen Geldüberweisung empfiehlt.

Um einen günstigen Bankkredit mit einer Auszahlung innerhalb eines Tages zu erhalten, nehmen Kreditsuchende einen sorgfältigen Angebotsvergleich zu. Dabei achten sie außer auf günstige Zinsen auch auf die Rückzahlungsbestimmungen. Eine flexible Tilgung, die das Recht zu einer gelegentlichen Ratenaussetzung und die Möglichkeit zu vorzeitigen Rückzahlungen ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung umfasst, rechtfertigt gegenüber einem günstigeren und zugleich starren Konkurrenzangebot einen leichten Zinsaufschlag. Bei Sofortkrediten sind kostenfreie Sondertilgungen besonders hilfreich, da sie die Möglichkeit zur Ablösung des teuren Darlehens durch einen günstigeren regulären Ratenkredit erlauben.

Kurzzeitkredite mit sofortiger Auszahlung

Ein relativ neues Angebot stellen kurzfristige Kredite mit umgehender Auszahlung dar. Bei diesen handelt es sich um Darlehen mit einer Laufzeit zwischen vier und acht Wochen. Die meisten Anbieter der Kurzzeitkredite führen keine zeitaufwendige Bonitätsprüfung durch, sondern beschränken die Kreditvergabe für Neukunden auf 500,00 Euro. Nach der ordnungsgemäßen Rückzahlung des ersten Darlehens sind höhere Kreditbeträge möglich.

Die meisten Anbieter der Kurzzeitdarlehen stellen auf Kundenwunsch und gegen Zahlung eines Zinszuschlages oder eines festen Zuschlags den Kredit mit 24 Stunden Auszahlung zur Verfügung. Der Eilzuschlag muss eigentlich in den effektiven Zinssatz eingeschlossen werden, was bislang nicht jeder Anbieter beachtet.