Kredit für LKW Führerschein

Einen Kredit für den LKW Führerschein benötigen Quereinsteiger, denn bei der Ausbildung zum Berufskraftfahrer trägt üblicherweise der Arbeitgeber die Kosten des Erwerbs der Fahrerlaubnis. Da es sich beim Fahrschulbesuch für den LKW Führerschein um eine Ausbildung in einem bislang nicht ausgeübten Beruf handelt, sind die Zinskosten steuerlich absetzbar, wodurch sich die Netto-Belastung spürbar verringert.

Die meisten Fahrschulen stellen ihre Rechnungen für die Ausbildung zur LKW Fahrerlaubnis nicht in einer Summe, sondern in Teilbeträgen nach einzelnen Ausbildungsabschnitten beziehungsweise einer bestimmten Anzahl an Fahrstunden. Diese Vorgehensweise erleichtert die Bezahlung der LKW-Fahrschulkosten aus dem Dispositionskredit, da bis zur Fälligkeit der Folgerechnung weitere Einnahmen erzielt wurden. Dennoch ist die Verwendung des Kontoverfügungsrahmens als Ersatz für einen LKW-Führerscheinkredit aufgrund der hohen Sollzinsen nicht ratsam.

Finanzierungen über die Arbeitsagentur und den Arbeitgeber sowie die Fahrschule

Ehe Interessenten an einer Berufstätigkeit als LKW-Fahrer einen Kredit für den LKW Führerschein aufnehmen, erkundigen sie sich bei der Arbeitsagentur nach Fördermöglichkeiten. Diese bestehen grundsätzlich, wenn der Fahrerlaubnisbewerber gegenwärtig arbeitslos oder akut von Arbeitslosigkeit bedroht ist. Eine Garantie für die Übernahme der Ausbildungskosten durch die Arbeitsbehörde besteht jedoch nicht, da das Budget für Qualifizierungsmaßnahmen begrenzt ist.

Berufskraftfahrer werden dringend gesucht, sodass größere Betriebe angehenden Mitarbeitern die Kosten für den LKW-Führerschein bezahlen. Voraussetzung ist eine mehrjährige Bindung an den konkreten Betrieb. Dem Einsparpotential steht somit eine Festlegung auf einen Arbeitsplatz entgegen, sodass jeder Interessent sorgfältig abwägt, ob er diese Verpflichtung eingehen möchte.

Finanzierung des LKW-Führerscheins durch oder über die Vermittlung der Fahrschule

Ob die Fahrschule selbst eine Ratenzahlung als Kredit für den LKW Führerschein anbietet, erfahren Interessenten beim ersten Kontaktgespräch. Das ist vor allem bei großen Fahrschulbetrieben der Fall. Die Zinsen einer Ratenzahlung sind niedrig, einzelne Fahrschulen werben sogar mit einer Null-Prozent-Finanzierung der LKW-Fahrerlaubnis. Eine zinsgünstige Finanzierung bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Gesamtkosten des Führerscheins für Lastkraftwagen ebenfalls niedrig ausfallen. Es ist vielmehr denkbar, dass die Kosten der Fahrschulausbildung bei einem keine Teilzahlung anbietenden Mitbewerber deutlich niedriger sind. Aus diesem Grund ergänzen Interessenten den Kreditvergleich zwingend um einen Vergleich der Führerscheinkosten und beziehen dabei soweit möglich auch die Qualität der jeweiligen LKW-Fahrschule mit ein.

Alternativ zu einer eigenen Ratenzahlung können Fahrschulen den Ratenkredit für die Ausbildung zum LKW-Fahrer an eine Partnerbank vermitteln. Auch in diesem Fall sind die Konditionen mit den Kreditkosten unabhängiger Banken zu vergleichen.

Vorteilhaft ist bei beiden Formen der Finanzierung der LKW-Fahrerlaubnis über die Fahrschule, dass der Kredit für den LKW Führerschein die tatsächlichen Kosten des Fahrerlaubnis-Erwerbs umfasst, während der Kreditnehmer bei externen Bankkrediten den vermutlich benötigten Betrag vor der Antragstellung ermitteln muss. Dieser lässt sich zwangsläufig nicht sicher vorhersagen, da er von der Anzahl der benötigten Fahrstunden abhängt.

Die externe Finanzierung der LKW-Fahrerlaubnis

Ein nicht zweckgebundener Bankkredit lässt sich für jeden beliebigen Anlass und somit auch für die Kosten einer LKW-Fahrerlaubnis verwenden. Ein Verwendungsnachweis ist nicht erforderlich. Für die Beantragung ist jedoch ein regelmäßiges Einkommen in ausreichender Höhe erforderlich, sodass die Kreditaufnahme überwiegend für aktuell berufstätige Interessenten, welche die Fahrerlaubnis als Zusatzqualifikation anstreben, infrage kommt. Bei Arbeitslosigkeit und bei geringem Einkommen bietet sich die gemeinsame Kreditaufnahme für den LKW-Führerschein mit einer weiteren Person an. Hierbei muss es sich nicht zwingend um den Partner handeln, allerdings verlangen wenige Kreditinstitute für die gemeinsame Kreditaufnahme eine identische Anschrift beider Darlehenskunden. Wer die Finanzierung des LKW-Führerscheins mithilfe eines guten Freundes oder eines Elternteils vornimmt, sucht beim Kreditvergleich gezielt nach Geldinstituten, die unterschiedliche Adressen beider Antragsteller akzeptieren.

Beim Kreditvergleich fallen Führerscheinkredite mit Zweckbindung auf. Die solche anbietenden Banken verringern bei diesen Darlehen den Zinssatz gegenüber einem zur freien Verfügung ausgezahlten Verbraucherkredit. Ob sie tatsächlich das günstigste Kreditangebot unterbreiten oder zweckfrei vergebene Ratenkredite anderer Bankinstitute preiswerter sind, zeigt der Zinsvergleich.

Bei der Finanzierung über eine nicht direkt mit der Fahrschule zusammenarbeitende Geschäftsbank muss der Antragsteller vor der Antragstellung abschätzen, in welcher Höhe er den Kredit für den LKW Führerschein benötigt. Auf der sicheren Seite ist ein Kreditnehmer, der einen etwas höheren Betrag als vermutlich erforderlich beantragt und somit eventuell notwendige Mehrstunden ohne eine spätere Kreditaufstockung bezahlen kann. Vorteilhaft ist eine Klausel im Führerschein-Kreditvertrag, die vorzeitige Tilgungen ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen zulässt. In diesem Fall kann der LKW-Fahrerlaubnisbewerber den nicht benötigten Teil der zunächst beantragten Kreditsumme nach dem Abschluss der Fahrschulausbildung umgehend zurückzahlen.

Selbstständige und Freiberufler achten bei ihrem Kreditangebotsvergleich zusätzlich darauf, dass sie bei einzelnen Banken keinen Kredit für einen LKW Führerschein beantragen können, da diese ausschließlich Arbeitnehmer als Darlehenskunden akzeptieren. Wenn sie als Firmeninhaber die Fahrerlaubnis erwerben wollen, um bei Notfällen im Fuhrpark selbst als Fahrer aushelfen zu dürfen, können sie für den LKW-Führerschein auch einen Betriebskredit aufnehmen.

Als Alternative zu einem Bankdarlehen lässt sich ein Kredit für den LKW Führerschein über eine Plattform zur privaten Darlehensvermittlung aufnehmen. Das ist auch bei Arbeitslosigkeit und bei einem weichen Schufa-Negativeintrag möglich. Die tatsächliche Auszahlung des Führerscheinkredites erfolgt, nachdem der beantragte Betrag durch einen oder mehrere Privatkreditgeber gezeichnet wurde. Ein Hinweis, dass der LKW Führerschein für die berufliche Entwicklung unverzichtbar ist, führt zu einer schnellen Kreditvergabe.