Kredit für Implantate

Bei einem Kredit für Implantate denken die meisten Verbraucher an den entsprechenden hochwertigen Zahnersatz. Brustimplantate als Methode der Busenvergrößerung sind ebenfalls bekannt. Letztendlich stellt selbst der Herzschrittmacher eine Art des Implantates dar, für den Kreditaufnahme aufgrund der nahezu vollständigen Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen allerdings nicht erforderlich ist.

Kredite und Zahlungsvereinbarungen über Ärzte und Kliniken

Beim Zahnersatz bieten viele selbst mit ihren Patienten abrechnende Zahnärzte eine Ratenzahlung als zweckgebundenen Kredit für Implantate an, wobei sie häufig geringe Laufzeiten von sechs Monaten bis zwei Jahren akzeptieren. Diese reichen nicht für alle Kreditnehmer aus. Falls Patienten eine private Zusatzversicherung abgeschlossen haben, stunden die meisten Zahnärzte die Rechnung bis zur Überweisung der Versicherungssumme. Üblich ist in diesem Fall, dass der Patient seine Ansprüche gegenüber dem Versicherer an den Zahnarzt abtritt und dieser direkt auf das Zahnarztkonto überweist.

Ähnliche Vereinbarungen wie mit Zahnärzten sind bei der Finanzierung von Implantaten für andere Körperteile wie größere Brüste auf mit den meisten Schönheitskliniken möglich. In diesem Fall klären Patienten vor der Behandlung ab, ob die Klinik Ratenzahlungen lediglich über ein halbes Jahr oder über einen längeren Zeitraum anbietet.

Immer mehr Zahnärzte nehmen die Abrechnung der Eigenanteile nicht mehr selbst vor, sondern delegieren diese an eine zahnärztliche Abrechnungsstelle. Diese sind regional organisiert, sodass je nach Praxisort Unterschiede in der Ratenzahlungsvereinbarung möglich sind. Die meisten Abrechnungsstellen gewähren eine Ratenzahlung über mindestens sechs Monate, treffen die entsprechende Vereinbarung aber erst nach dem Erstellen der Rechnung, wobei sie grundsätzlich allen Patienten die Teilzahlung anbieten. Bei diesem Verfahren handelt es sich strenggenommen nicht um einen Kredit für Implantate, sondern um eine Zahlungsvereinbarung. Diese Unterscheidung ist wichtig, wenn der Patient eine Rate verspätet zahlt, denn für Zahlungsvereinbarungen gelten nicht die strengen Bestimmungen für Kreditkündigungen, sodass jede Zahlungsverspätung zur sofortigen Fälligkeit der Restrechnung führen kann.

Kreditaufnahme für Implantate

Zahnärzte und Schönheitskliniken, die selbst keine Ratenzahlungen anbieten, vermitteln häufig einen Kredit für die Implantate an eine Geschäftsbank. Vorteilhaft bei diesen Darlehen ist oftmals, dass die Geschäftsbeziehung mit dem Dentisten oder der Klinik in die Kreditentscheidung einfließt, sodass sich die Chancen auf eine positive Vergabeentscheidung für die Patienten erhöhen.

Auch wenn der behandelnde Arzt einen speziellen Bankkredit für die Implantate vorschlägt, führen Patienten einen Preisvergleich durch. Sie achten dabei außer auf die günstigen Zinsen auch darauf, ob der Kreditvertrag ihnen flexible Rückzahlungsmöglichkeiten einräumt. Diese bestehen idealerweise aus der Erlaubnis, einmalig im Jahr oder alle zwei Kalenderjahre mit einer Monatsrate auszusetzen, und in der Möglichkeit zu Sondertilgungen ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen.

Außer bei allgemeinen Verbraucherbanken ist ein Kredit für Implantate bei Geldinstituten erhältlich, die sich auf die Kreditvergabe für medizinische Zwecke spezialisiert haben. Diese Spezialkreditbanken bieten die Kreditvergabe zumeist zu ausgesprochen günstigen Konditionen an. In der Regel vergeben die auf die Finanzierung medizinischer Vorhaben spezialisierten Banken Kredite für Implantate auch an Freiberufler und Selbstständige, die nicht von allen Verbraucherbanken als Kreditkunden akzeptiert werden.

Wie jedes Darlehen, so lässt sich auch ein Kredit für Implantate zu zweit aufnehmen. Dieses Verfahren bietet sich bei einem geringen Arbeitseinkommen des Patienten an. Am meisten verbreitetet ist die gemeinsame Kreditaufnahme mit dem Ehegatten oder Partner, jüngere Leute finden oftmals Unterstützung durch ihre Eltern. Allgemeine Einschränkungen hinsichtlich der Beziehung zwischen beiden Kreditnehmern existieren nicht, allerdings verlangen einzelne Banken einen identischen Wohnsitz beider Antragsteller und scheiden deshalb für einen Teil der Patienten aus.

Patienten mit schwacher Bonität beantragen den benötigten Kredit für die Implantate über einen seriösen Kreditvermittler. Dank der großen Erfahrung und der hervorragenden Marktkenntnis des Dienstleisters erzielt dieser in vielen Fällen auch bei schwacher Bonität des Auftraggebers mit einer Bank eine Vereinbarung über die Kreditvergabe. Kosten berechnen seriöse Vermittler nur, wenn sie tatsächlich zur Auszahlung eines Kredites für die benötigten Implantate beigetragen haben. Sobald Kreditvermittler Vorauszahlungen für die Bearbeitung eines Kreditantrages berechnen, verstoßen sie gegen den elementare Regeln für Makler und sollten von nach einem Kredit suchenden Patienten ignoriert werden.

Ist ein Privatkredit für Implantate möglich?

Grundsätzlich lässt sich außer bei klassischen Banken auch auf Online-Börsen zur privaten Kreditvermittlung ein Kredit für Implantate beantragen. Das ist selbst bei schwacher Bonität möglich, denn die Mindestanforderungen an die Kreditwürdigkeit sind auf den entsprechenden Online-Plattformen geringer als bei den meisten Banken. Besonders ein weiches Schufa-Negativmerkmal und ein befristeter Arbeitsvertrag gelten grundsätzlich nicht als zwingende Ablehnungsgründe.

Voraussetzung für die tatsächliche Kreditvergabe über eine Privatkredit-Plattform ist, dass ein oder mehrere Kreditgeber die vollständige Summe zeichnen. Privatpersonen orientieren sich bei ihren Entscheidungen gerne an sozialen Kriterien und daran, ob sie den jeweiligen Verwendungszweck unterstützen wollen. Aus diesem Grund ist ein Privatkredit für Implantate der Brust nach einer Brustkrebs-Operation leichter als bei einer gewünschten Brustvergrößerung erhältlich. Bei Zahnimplantaten beschreiben einen Privatkredit suchende Patienten ausführlich, aus welchen Gründen günstigere Zahnersatzlösungen für sie nicht infrage kommen.