Kredit für Beamte auf Lebenszeit

Interessieren Sie sich für die besonderen Chancen, die Ihnen Kredit für Beamte auf Lebenszeit bietet? Ihren Wunschkredit finanzieren Sie zinsgünstig, bequem und schnell über den eingebetteten Kreditvergleich.

Zusätzliche Informationen, speziell zu Beamtenkrediten und Beamtendarlehen, hält der Textbeitrag für Sie bereit. Selbstverständlich sachlich, werbefrei und in einfachen Worten formuliert. Erfahren Sie, welche Vorteile Ihnen die Kreditvarianten bieten.

Kredit für Beamte auf Lebenszeit – Einstieg

Mit ihrem Wunsch nach Kredit für Beamte auf Lebenszeit laufen Antragsteller buchstäblich offene Türen ein. Alle relevanten Kreditgeber sind ganz gezielt an Beamten auf Lebenszeit interessiert. Das hat sachliche Gründe. Denn, die berufliche Sicherheit durch den Beamtenstatus wirkt sich weitgehend auf die Kreditsicherheit aus. Schließlich ist jedem Kreditgeber daran gelegen, sicheren Kredit zu vergeben.

Sicher wird der Kredit für Beamte auf Lebenszeit durch die besondere Sorgfalt des Staates im Umgang mit seinen „Dienern“. Richter, Staatsanwälte, Berufssoldaten, aber ebenso verbeamtete Lehrer, sind unkündbar. Überdies im Fall von Krankheit oder Berufsunfähigkeit weitestgehend abgesichert. Das garantiert Lebzeitbeamten höchste Einkommenssicherheit auf Lebenszeit.

Gleichzeitig wird das größte Risiko im Kreditgeschäft, das der Kreditnehmer durch Arbeitslosigkeit oder Krankheit zahlungsunfähig wird, somit gebannt.

Kreditangebote – nicht nur Banken sind interessiert

An solventen Kreditnehmern finden nicht nur Banken und Sparkassen gefallen. Ebenso private Investoren und im großen Stil Lebensversicherungsgesellschaften. Von ergo bis zur Debeka, werden Policendarlehen beworben. Dabei nimmt der klassische Beamtenkredit, als endzeitfälliges Darlehen, sogar einen besonderen Stellenwert ein. Im Grunde genommen führte die Lebensversicherung mehr als ein Jahrhundert die private Vorsorge an.

Seit 1884 bietet die Nürnberger Versicherung die Kapital bildende Lebensversicherungen und damit den Policenkredit an. Altersvorsorge, Steuervorteile und sehr langfristiger zinsgünstiger Kredit, symbolisiert Kredit für Beamte auf Lebenszeit über die Versicherung. Genau diesen Ruf aufzubauen, war das ursprüngliche Ziel der Beamtendarlehen. Denn, Beamte zählten nicht immer zu den gut bezahlten Arbeitnehmern.

Policenkredite sollten, den schlecht bezahlten Staatsdienern der Vergangenheit, den Zugang zum Kredit erleichtern. Bei kleinem Einkommen war ihr einziger „Trumpf“ die Unkündbarkeit des Arbeitsplatzes.

Beamtendarlehen – wie funktioniert es genau?

Das klassische Beamtendarlehen basiert auf einer Kapital bildenden Lebensversicherung. Der Kreditrahmen entspricht der Versicherungssumme. Die maximale Laufzeit bei dieser Variante ist in der Regel auf die Zeit bis zum Erreichen des 58 Lebensjahres begrenzt. Wird in jungen Jahren der Kredit für Beamte auf Lebenszeit beantragt, sind durchaus 25 Jahre Laufzeit erreichbar.

Monatlich zahlt der Kreditnehmer ausschließlich die Zinsen und seine Versicherungsbeiträge. Wobei der Sparanteil der Beiträge obendrein fest verzinst wird. Festgeschrieben als Garantiezins. Obendrauf beteiligt die Gesellschaft die Versicherungsnehmer am erzielten Gewinn. Hinzugewinn und Zinsen werden nicht bei der Kredittilgung berücksichtigt. Die Versicherung schüttet dieses Geld zusätzlich bei Fälligkeit aus.

Früher sprachen für den Kredit für Beamte auf Lebenszeit als Policenkredit außerdem Steuervorteile. Vater Staat kassierte nicht mit, wenn seine Bürger die Lebensversicherung zur Altersvorsorge nutzten.

Beamtendarlehen der Gegenwart – interessant?

Die Idee, Lebensversicherung als Kapitalanlage und Kredit zu verbinden, war lange Zeit eine „echte“ Erfolgsstory. Viele Beamte der älteren Jahrgänge finanzierten Ihre Häuser über den Policenkredit. Oder den unbezahlbaren aber schönen Oldtimer. Andere befreiten sich von drohender Überschuldung. Am Ende der Laufzeit erwartete die Kreditnehmer immer, neben der Kredittilgung, eine hohe Ausschüttung.

Somit praktisch ein, im Nachhinein gewährter Preisnachlass. Diese Zeit ist beim Kredit für Beamte auf Lebenszeit leider vorbei. Auf dem Kapitalmarkt erzielen Versicherungsgesellschaften kaum noch Gewinne. Dadurch sind die Versicherungserlöse eingebrochen. Zinssätze für Beamtenkredite über Banken liegen auf dem niedrigsten Niveau aller Zeiten. Zinsvorteile sind damit vom Policenkredit nicht zu erwarten.

Überdies schaffte Vater Staat die Steuerfreiheit für die Erlöse aus der Lebensversicherung ab. Besteuert wird im Nachhinein. Wurde bereits versteuertes Geld zur Beitragszahlung genutzt „enteignet“ der Saat seine Bürger ein zweites Mal.

Beamtendarlehen – moderne Angebote

Für das Beamtendarlehen der Gegenwart bietet sich allerdings noch eine weitere Alternative. Statt klassisch einen endzeitfälligen Kredit zu nutzen, bieten Versicherer Annuitätenkredit. In der Regel sind die Laufzeiten deutlich kürzer. Ein passendes Angebot lässt sich über die Seite einer Lebensversicherung, über Versicherungsvertreter oder sogar direkt aus dem Vergleich wahrnehmen.

Im Unterschied zur klassischen Variante spielt eine Bank die entscheidende Rolle. Sie ist der Kooperationspartner der Versicherung. Die Versicherung vermittelt im Grunde genommen den Kredit und stellt die Police aus. Alles Weitere, von der Bonitätsprüfung bis zur Kreditvergabe, ist die Aufgabe der Bank. An dieser Stelle verwischen außerdem die Grenzen zwischen Beamtenkredit und Beamtendarlehen.

Die Mischform übernimmt zunehmend Marktanteile. Allerdings wirft sich damit gleichzeitig die Frage auf, warum Kredit für Beamte auf Lebenszeit überhaupt ein Policendarlehen sein muss.

Beamtenkredit – direkt aus dem Vergleich

Im Sprachgebrauch ist Beamtenkredit, ein speziell auf Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes zugeschnittenes Kreditangebot. Einige Banken haben sich sogar ausschließlich auf diese Berufgruppe festgelegt. Sie bieten ausschließlich Kredit für Beamte auf Lebenszeit. Gleich gestellt sind unkündbare Angestellte der öffentlichen Hand. Außerdem natürlich Richter, Staatsanwälte, Berufssoldaten und einige Akademiker.

Im Kreditvergleich leicht erkennbar sind die Spezialangebote für Beamte, unter Produktdetails. Der Reiter gibt Aufschluss über die Antragsbedingungen. Im Grunde genommen also, wer überhaupt antragsberechtigt ist. Im Unterschied zu anderen Kreditangeboten stehen überdies die möglichen Laufzeiten. Allgemeine Beamten Bank bietet beispielsweise bis zu 144 Monaten Laufzeit an. (12 Jahre).

Bei so langer Laufzeit ist der Unterschied zum Beamtendarlehen kaum mehr wahrnehmbar. Daher lohnt es sich, sich auf die individuellen Vorteile zu fokussieren.

Vorteile vergleichen – Beamtenkredit zum Beamtendarlehen

Das klassische Policendarlehen punktet heute noch in bei sehr jungen Antragstellern. Ihr Kredit für Beamte auf Lebenszeit kann mit einer Laufzeit bis zum 58. oder sogar 60. Lebensjahr ausgestattet sein. Damit endet die Vorteilsliste aber leider schon. Schon beim modernen Beamtendarlehen, in Zusammenarbeit mit einer Bank, verwischen mögliche Vorzüge.

Hingegen beim Beamtenkredit ist die Vorteilsliste lang. Im Grunde genommen zu den gleichen Kreditkonditionen, kann der Kredit direkt von der Bank stammen. Möglich beispielsweise bei der DSL Bank, die gleichzeitig mit vielen Versicherungen kooperiert. Außerdem sind die Antragswege kürzer. Papierlos beantragter Kredit für Beamte auf Lebenszeit könnte sogar schon nach 24 Stunden ausgezahlt sein.

Bei Null-Prozent Leitzinsen, punktet der aktuelle Beamtenkredit einer Bank außerdem mit Zinsvorteilen – trotz optional sehr langer Laufzeiten.

Policenkredit – schwache Bonität

Ein wichtiger Aspekt wurde bisher noch nicht gewürdigt. Schließlich können auch Lebzeitbeamte in eine finanzielle Schieflage geraten. Damit stellt sich die Frage nach dem Policendarlehen trotz schlechter Schufa. Für viele Jahrzehnte galt das Beamtendarlehen als guter Weg, einen Kredit für Beamte auf Lebenszeit trotz negativer Schufa zu erhalten.

Schließlich waren bis 2016 Versicherungsgesellschaften, im Unterschied zu Banken, nicht zur Bonitätsprüfung verpflichtet. Ein großzügiger Umschuldungskredit trotz schwacher oder sogar negativer Schufa, somit durchaus denkbar. Nur seit März 2016 ist dieser Weg versperrt. Auch Lebensversicherungsgesellschaften müssen die Bonität jetzt verbindlich und nach Maßstäben regulärer Banken prüfen.

Mit anderen Worten aus sie dürfen nur noch sicheren Kredit vergeben.

Beamtenkredit – trotz schlechtem Score

Beim Beamtenkredit, mit schwacher Bonität oder schlechtem Score, ist die Lage nicht aussichtslos. Beispielsweise der extrakredit kann auch vergeben werden, wenn der Schufa Score die Kreditvergabe nicht unterstützt. Kredit für Beamte auf Lebenszeit genießt überdies den wieder Vorteile, durch die hohe Einkommensicherheit. Sicheres Einkommen erleichtert es, die Bonitätsprüfung zu bestehen.

Eine andere Variante, für Kreditangebote trotz schwachem Bonitätsnachweis, bieten Kreditportale. Obwohl kein spezieller Beamtenkredit von privat angeboten wird, sind die Chancen gut, sicher und preiswert zu finanzieren. Der gute Ruf der Beamtenschaft, als sichere Rückzahler, klingt sogar bei schwacher Bonität nach. Sogar ohne Bürgen oder zusätzliche Sachsicherung stehen damit die Vorzeichen für Kredite trotz Schufa recht gut.

Keinen Kredit – ausweglose Kreditsuche

Jeder kann bewilligten Kredit nur bis zu seiner individuellen Leistungsgrenze zurückzahlen. Alles was darüber hinaus geht, bezeichnet man als Überschuldung. Das deutlichste Zeichen einer möglichen Überschuldung sind die negative Schufa ohne Erledigungsvermerk sowie Eintragungen im öffentlichen Schuldnerverzeichnis. Unter diesen Vorzeichen ist sogar der Kredit für Beamte auf Lebenszeit praktisch ausgeschlossen.

Erste Anzeichen, die als Warnsignale ernst zu nehmen sind, wären Rückbuchungen mangels Deckung. Außerdem Zahlungen an Inkassogesellschaften. Regulärer Kredit, sobald die Kontoauszüge eingereicht werden müssen, ist bei diesen Vorbelastungen ebenfalls kaum noch zu erwarten. Denkbar wäre allerdings noch ein Kredit ohne Kontoauszüge oder mit zweitem Antragsteller.

Zusammenfassung – Kredit für Beamte auf Lebenszeit

Lebzeitbeamte genießen den Ruf als bester Rückzahler aller Berufsgruppen. Entsprechend groß ist die Vielfalt möglicher Kreditangebote. Außerdem erhalten Antragsteller beim Kredit für Beamte auf Lebenszeit oft die besten Konditionen, die der angefragte Kreditgeber zu bieten hat. Infrage kommen Kreditangebote von Banken, wie von Lebensversicherungen und im Bedarfsfall von privat.

Welche Finanzierung die optimalen Kreditkonditionen bieten kann, hängt deutlich vom Einzelfall ab. Die größte Stärke des Policendarlehens einer Lebensversicherung ist die endlos lange Laufzeit. Kredit für Beamte auf Lebenszeit – mit 25 Jahren Laufzeit – wäre bei jungen Beamten durchaus realistisch. Allerdings dürfen Kreditnehmer heute nicht mehr mit den Vorteilen des Beamtendarlehens der Vergangenheit rechnen.

Weder steuerliche Vorteile ergeben sich noch ist mit hohem Garantiezins oder hohen Gewinnbeteiligungen zu rechnen.

Vorteile Beamtenkredit – Kredit für Beamte auf Lebenszeit

Der Beamtenkredit einer Bank, vorzugsweise direkt aus dem Vergleich, bietet zahlreiche Vorteile gegenüber dem Policendarlehen. Kredit für Beamte auf Lebenszeit punktet durch:

  • sehr flexible Laufzeiten, 12 – 144 Monate
  • hohes Kreditvolumen, bis zu 120.000 Euro
  • günstige Zinsen durch den niedrigen Leitzins
  • individuelle Chancen, den „Bestzins“ zu erhalten
  • die Möglichkeit zur Kreditaufstockung
  • keine Versicherungspolice erforderlich
  • papierlose Kreditverfahren
  • oft Kredit mit Auszahlung in 24 Stunden
  • Lösungen bei Bonitätsproblemen

Fazit:

Obwohl Beamtendarlehen und Beamtenkredit ähnlich klingen, sind die Vorteile trotzdem sehr einseitig verteilt. Kredit für Beamte auf Lebenszeit aus dem Kreditvergleich bietet zumeist den individuell passenden Kredit.